Wittenbach SG: Dringende Fahndung nach bewaffnetem Bankräuber – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (20.07.2017), kurz nach 14 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen die Meldung von einem Raubüberfall auf eine Bank an der St.Gallerstrasse in Wittenbach erhalten. Ein unbekannter Täter erbeutete mehrere tausend Franken Bargeld und flüchtete danach in unbekannte Richtung. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der unbekannte Täter betrat kurz nach 14 Uhr die Schalterhalle der Bank und verlangte mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe von Bargeld. Ihm wurden mehrere tausend Franken ausgehändigt. Der Unbekannte verliess danach die Bank in unbekannte Richtung. Die Kantonspolizei St.Gallen leitete umgehend eine gross angelegte Fahndungsaktion ein. Auch Diensthunde kamen zum Einsatz.

Der Täter wird als männlich, hellhäutig, sprach gebrochen Deutsch, ca. 180 cm gross beschrieben. Er trug einen weissen Kapuzen-Pullover der Marke „Under Armour“, schwarze Hosen und Schuhe sowie ebenfalls schwarze Handschuhe. Er trug eine Einkaufstüte von Coop mit Früchten darauf abgebildet und den Aufschriften „FRESH“ und „CRAZY“.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet Personen, die Angaben zum Täter oder dessen Verbleib machen können, sich unter 058 229 49 49, zu melden.

Info-Update der Polizei:

Da sich in Wittenbach gleich mehrere Banken an der St.Gallerstrasse befinden, möchten wir hiermit bestätigen, dass es sich um die Acrevis-Bank handelt.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wittenbach SG: Dringende Fahndung nach bewaffnetem Bankräuber – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.