Basel-Stadt: Zwei Somalier verletzen jungen Mann mehrmals mit Stichwaffe

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 23.07.2017, ca. 01.30 Uhr, wurde in der Dreirosenanlage, Unterer Rheinweg, ein 18-jähriger Mann schwer verletzt.

Zwei dringend der Tat verdächtige Männer konnten festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 18-Jährige mit zwei Kollegen in der Dreirosenanlage aufhielt. In der Folge erschienen plötzlich zwei Männer. Aus noch unbekannten Gründen wurde der 18-Jährige von diesen angegriffen, wobei die Täterschaft mehrmals mit einer Stichwaffe auf ihn einstach. Anschliessend flüchteten die beiden Männer, konnte aber kurze Zeit später durch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei, in der näheren Umgebung des Tatortes, festgenommen werden. Das Opfer musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Es befindet sich ausser Lebensgefahr. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um einen 22- und einen 26-jährigen Somalier.
Der genaue Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo Basel-Stadt
Bildquelle: Kapo Basel-Stadt



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. verurteilen-ausweisen-sollen ihre gelernten gewohnheiten zu hause erledigen !!
    wir brauchen das nicht

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt: Zwei Somalier verletzen jungen Mann mehrmals mit Stichwaffe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.