Andwil SG: Dorfbach mit Gülle verschmutzt

24.07.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, St. Gallen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Andwil SG: Dorfbach mit Gülle verschmutzt
Jetzt bewerten!

Am Sonntagmorgen (23.07.2017) ist eine unbekannte Menge Gülle in den Dorfbach gelangt. Nach ersten Erkenntnissen ist der Austritt auf einen verstopften Überlauf beim Umpumpen von Gülle zurückzuführen.

Die Kantonspolizei St.Gallen erhielt am Sonntagmorgen die Meldung, dass der Dorfbach in Andwil mit Gülle verschmutzt sei. Abklärungen ergaben, dass die Gülle bei einem landwirtschaftlichen Betrieb aus einem Güllen-Reservoir ausfloss. Die Menge der ausgeflossenen Gülle ist zur Zeit nicht bekannt.

Die Feuerwehr Gossau errichtete eine Bachsperre und spülte den Bach mit sauberem Wasser. Die drei Grundwasserpumpen entlang des Dorfbaches wurden abgestellt. Die Wasserversorgung wird über alternative Leitungen sichergestellt.

Es werden Proben zur Untersuchung der Wasserqualität durchgeführt, bevor die Trinkwasserentnahme entlang des Dorfbaches wieder aufgenommen wird. Der mögliche Schaden an der Umwelt wird ebenfalls untersucht. Vor Ort waren ausserdem Vertreter des Amts für Umwelt und Energie und des Amts für Natur, Jagd und Fischerei.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Google Maps



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Andwil SG: Dorfbach mit Gülle verschmutzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.