Avenches VD: 24 Pferde und Ponys verbrannt – Tatverdächtiger gefasst

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem verheerenden Brand in Avenches im Kanton Waadt sind 24 Pferde und Ponys auf qualvolle Weise verbrannt. Jetzt hat die Polizei den mutmasslichen Täter verhaftet. Er wurde verhört.

Der Staatsanwalt beantragte Untersuchungshaft. Weitere Details teilte die Kantonspolizei Waadt nicht mit.

In der Nacht auf Samstag, 15. Juli 2017, war es im Broyebezirk in der Region Vully zu sieben Bränden auf einen Schlag gekommen. In einem brennenden Stall verbrannten schliesslich 24 Pferde und Ponys.

Eine an den Stall angrenzende Wohnung wurde ebenfalls vom Feuer erfasst. Die Polizei ging bereits zu Beginn der Ermittlungen von einem kriminellen Hintergrund aus.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Bildquelle: Kantonspolizei Waadt



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Avenches VD: 24 Pferde und Ponys verbrannt – Tatverdächtiger gefasst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.