Stadt SH: Intensive Fahndung nach Motorsägen-Angreifer Franz Wrousis

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt SH: Intensive Fahndung nach Motorsägen-Angreifer Franz Wrousis
3.8 (75%)
4 Bewertung(en)

Am Montag, 24. Juli 2017 hat ein anfänglich unbekannter Mann zwei Personen mit einer Motorsäge verletzt, eine davon schwer. Der Mann konnte gestern als Franz WROUSIS identifiziert werden. Die Polizei fahndet nach wie vor nach dem geflüchteten Täter. Es ist davon auszugehen, dass er bewaffnet ist.

Am Montagmorgen, 24. Juli 2017, 10.39 Uhr ging bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei von einer Drittperson die Meldung ein, dass sich im Büro einer Versicherung an der Vorstadt 18 in Schaffhausen ein Mann mit einer Motorsäge befinde und offenbar Personen verletzt seien.

Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei konnten vor Ort verletzte Personen antreffen, der Täter war nicht mehr vor Ort. Gemäss jetzigem Erkenntnisstand hat der Täter mit der laufenden Motorsäge zwei Mitarbeiter der Versicherung verletzt, wovon einen schwer.

Zwei Kunden, die sich ebenfalls in den Räumlichkeiten der Versicherung aufhielten, erlitten einen Schock. Eine fünfte Person wurde im Zuge der polizeilichen Massnahmen leicht verletzt. Vier der fünf verletzten Personen konnten zwischenzeitlich aus dem Spital entlassen werden. Der schwerverletzte Mann befindet sich nicht in Lebensgefahr.



Bei dem Täter handelt es sich um den knapp 51-jährigen Franz WROUSIS, Kunde der Versicherung. Franz WROUSIS ist 186cm gross, trug unmittelbar vor der Tat eine grüne Windjacke und schwarze Hosen. Er führte eine schwarze Tasche, ähnlich Abfallsack, mit sich, in welcher sich wahrscheinlich die Motorsäge befand. Zudem hatte er einen olivgrünen Rucksack und eine weisse Umhängetasche dabei. Franz WROUSIS hat eine Stirnglatze und braune kurze Haare.

Erkenntnissen zufolge hält sich der Mann vornehmlich in Wäldern auf, bewegt sich aber auch in besiedeltem Gebiet.

Franz WROUSIS ist wegen Widerhandlungen gegen das Waffengesetz mehrfach vorbestraft.

Das Fahrzeug von Franz WROUSIS konnte gestern im Verlauf der Fahndung im Zürcher Weinland aufgefunden und anschliessend beschlagnahmt werden.

Nach wie vor wird intensiv nach dem Täter gesucht. Es sind uniformierte und zivile Einsatzkräfte an der Fahndung beteiligt, welche von Diensthunden unterstützt werden. Ebenso werden technische Massnahmen eingesetzt und Hinweisen der Bevölkerung nachgegangen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde eine Sonderkommission (SOKO) eingerichtet und die Staatsanwaltschaft führt erste Befragungen durch. Zudem hat sie Franz WROUSIS international zur Verhaftung ausgeschrieben.

Da Franz WROUSIS nach wie vor bewaffnet sein könnte und sein Aufenthaltsort nicht bekannt ist, wird die Bevölkerung gebeten, Feststellungen sofort der Polizei (Tel. 052 624 24 24 oder 117) zu melden.

Personen, die den Mann sichten, sollen ihm ausweichen.

> > > Meldung vom 24.07.2017 < < <

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: Schaffhauser Polizei



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt SH: Intensive Fahndung nach Motorsägen-Angreifer Franz Wrousis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.