Kanton SG: Polizei zieht vier fahrunfähige Auto- und Mofafahrer aus dem Verkehr

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Kanton SG: Polizei zieht vier fahrunfähige Auto- und Mofafahrer aus dem Verkehr
5 (100%)
2 Bewertung(en)

In der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen (26.07.2017), haben Mitarbeitende der Kantonspolizei St.Gallen vier fahrunfähige Männer angehalten.

Ein 31-jähriger Autofahrer war mit über einem mg/l Alkohol unterwegs.

In Altstätten wurde zwei Fahrzeuglenkern der Führerausweis abgenommen. Bei einem 43-jährigen Autofahrer ergab das Alkoholtestergebnis einen Wert von über 0.5 mg/l und ein 15-jähriger Mofafahrer wurde nach einer kurzen Flucht angehalten. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von fast 0.5 mg/l gemessen.

Ausserdem wurden an seinem Mofa technische Änderungen festgestellt, weshalb sein Fahrzeugausweis sowie das Kontrollschild eingezogen wurden.

In Alt St. Johann fiel bei einem 59-jährigen Autofahrer das Alkoholtestergebnis mit über 0.6 mg/l positiv aus. Sein Führerausweis wurde auf der Stelle abgenommen.

In Neu St. Johann wurde bei einem 31-jährigen Autofahrer ein Alkoholwert von 1.02 mg/l festgestellt. Auch er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Alle Fahrzeuglenker werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen angezeigt.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kapo St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton SG: Polizei zieht vier fahrunfähige Auto- und Mofafahrer aus dem Verkehr

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.