Stadt St.Gallen: Mann auf Bahngeleisen von Schnellzug erfasst und verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagabend (27.07.2017) hielt sich ein Mann auf den Geleisen am Bahnhof St.Gallen – Winkeln auf. Ein Schnellzug erfasst den 36-Jährigen leicht. Er musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstag kurz vor 18 Uhr hielt sich ein 36-jähriger Mann aus noch unklaren Gründen auf den Geleisen am Bahnhof St.Gallen-Winkeln auf.

Ein Schnellzug, welcher in Richtung Zürich unterwegs war, erfasste den Mann leicht. Er erlitt unbestimmte, eher leichte Verletzungen. Die Rettungssanität brachte ihn ins Spital. Während rund einer halben Stunde kam es zwischen St.Gallen und Gossau zum Streckenunterbruch.

Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch nicht geklärt. Aufgrund dessen werden Zeugen gebeten, sich bei der Stadtpolizei St.Gallen, 071 224 60 00, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Mann auf Bahngeleisen von Schnellzug erfasst und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.