Kemptthal ZH: Mann in Waldstück überfallen und ausgeraubt – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagabend (27.7.2017) ist in einem Waldstück in Kemptthal (Gemeinde Lindau) ein Mann überfallen und leicht verletzt worden.

Mit einer Beute von einigen hundert Franken flüchteten die Täter.

In der Zeit zwischen 20.00 und 21.00 Uhr befand sich der 22-jährige Mann in einem Waldstück östlich des Bahnhofs. Plötzlich soll er von drei Männer derart angegangen worden sein, dass er das Bewusstsein zeitweise verlor.

Nachdem die Räuber dem Opfer das Portemonnaie abgenommen hatten, flüchteten die unbekannten Männer.

Später, zu einem unbekannten Zeitpunkt, wurde der Überfallene von einem Hund und seinem Besitzer gefunden.

Beim Überfall wurde der Mann leicht verletzt.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zur Tat machen können, insbesondere der erwähnte Hundehalter, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Station Winterthur-Stadt/Ost, Telefon +41 (0) 52 268 51 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kemptthal ZH: Mann in Waldstück überfallen und ausgeraubt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.