St.Gallen SG: Küchenbrand in MFH wegen vergessener Pfanne

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagmorgen (13.08.2017), kurz nach 02:30 Uhr, ist in einem Mehrfamilienhaus an der Ahornstrasse ein Brand ausgebrochen.

Ein 30-jähriger Bewohner vergass die Pfanne von der eingeschalteten Herdplatte zu entfernen und schlief ein.

Die Berufsfeuerwehr St.Gallen konnte den Brand schnell löschen. Es entstand ein Sachschaden von gegen 30‘000 Franken. Nebst der Stadtpolizei St.Gallen standen auch Beamte und Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen im Einsatz.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Varian Andrii – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Küchenbrand in MFH wegen vergessener Pfanne

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.