Kanton Bern: Kontrollen anlässlich eines Open Airs – elf Personen nicht fahrfähig

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Kanton Bern: Kontrollen anlässlich eines Open Airs – elf Personen nicht fahrfähig
Jetzt bewerten!

Am Wochenende hat die Kantonspolizei Bern verschiedentlich gezielte Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurden insgesamt elf Personen in nicht fahrfähigem Zustand festgestellt.

Ihnen wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde vor Ort abgenommen.

Am Sonntag, 20. August 2017, führte die Kantonspolizei Bern anlässlich eines Open Airs im Kanton Wallis in Kandersteg eine gezielte Verkehrskontrolle durch. Das Hauptaugenmerk der – mit der Kantonspolizei Wallis koordinierten – Kontrolle lag dabei auf der Fahrfähigkeit der Fahrzeuglenkenden.

Während der Kontrolle wurden rund 120 Fahrzeuge einer eingehenden Kontrolle unterzogen. Dabei wurden insgesamt sechs Fahrzeuglenkende in nicht fahrfähigem Zustand festgestellt. Fünf Personen lenkten ihr Fahrzeug unter Drogeneinfluss, eine Person in angetrunkenem Zustand. Die Führerausweise von fünf Autofahrern wurden zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt. Ein Lenker musste seinen Führerausweis vorübergehend abgeben. Drei Personen werden sich zudem wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor der Justiz verantworten müssen. Ein weiterer Lenker wurde wegen einem nicht gesicherten Kleinkind auf der Rückbank angezeigt.

Auch in der Region Seeland führte die Kantonspolizei Bern von Samstag auf Sonntag zwei gezielte Verkehrskontrollen durch. Eine auf der Autobahn A6 bei Lyss und eine auf der Autobahn A5 zwischen Biel und Lengnau. Dabei wurden rund 80 Fahrzeuge kontrolliert. Fünf Personen wurden in nicht fahrfähigem Zustand festgestellt. Vier Personen wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Ein Führerausweis wurde sichergestellt. Weiter mussten zwei Ordnungsbussen ausgestellt und an vier Fahrzeugen Mängel festgestellt werden.

Im Einsatz standen bei den Verkehrskontrollen mehrere Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern. Bei den Kontrollstellen im Berner Seeland standen zudem Mitarbeiter der Militärpolizei im Einsatz. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit führt die Kantonspolizei Bern auch im Rahmen von Anlässen und Veranstaltungen regelmässig gezielte und systematische Verkehrskontrollen durch.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Schmidt_Alex – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Bern: Kontrollen anlässlich eines Open Airs – elf Personen nicht fahrfähig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.