Buchs AG: Mit Rennvelo gestürzt – PW-Fahrer fuhr einfach weiter – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Buchs AG: Mit Rennvelo gestürzt – PW-Fahrer fuhr einfach weiter – Zeugenaufruf
Jetzt bewerten!

Um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Auto zu verhindern, musste am Sonntag eine Rennvelofahrerin so stark abbremsen, dass sie stürzte. Sie erlitt mittelschwere Gesichtsverletzungen.

Der Autofahrer fuhr weiter. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Eine 46-jährige Rennvelofahrerin fuhr am Sonntag, 27. August 2017, um 2.15 Uhr auf dem Weierweg in Buchs. Dabei kam ihr ein unbekannter Autofahrer entgegen, welcher auf ihrer Strassenseite fuhr. Um eine Kollision zu verhindern, bremste die Radfahrerin stark, worauf sie über den Lenker ihres Rennvelos stürzte und sich mittelschwere Gesichtsverletzungen zuzog. Der Autofahrer setzte seine Fahrt in Richtung Aarau fort, ohne anzuhalten. Die Verletzte begab sich nach dem Sturz nach Hause und meldete den Unfall am Montagmorgen bei der Kantonspolizei. Diese sucht nun den Autofahrer, sowie Augenzeugen.

Wer Angaben dazu machen kann, wird gebeten, sich beim Stützpunkt Aarau (Telefon 062 836 55 55) zu melden.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Buchs AG: Mit Rennvelo gestürzt – PW-Fahrer fuhr einfach weiter – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.