Münsingen BE: Lebloser 82-jähriger Mann aus dem Kanton Bern aus Aare geborgen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Münsingen BE: Lebloser 82-jähriger Mann aus dem Kanton Bern aus Aare geborgen
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Am Mittwochnachmittag ist in der Aare bei Münsingen eine regungslose Person gesichtet worden. Der leblose Mann konnte unter Mithilfe von Schwimmern in Bern geborgen werden.

Die Kantonspolizei Bern untersucht die Umstände.

Am Mittwoch, 30. August 2017, kurz nach 1615 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass eine regungslose Person zwischen Münsingen und Muri bei Bern in der Aare treibe. Umgehend wurden mehrere Patrouillen zur Suche aufgeboten. Rund eine Stunde später konnte der Mann im Bereich des Schönaustegs in Bern gesichtet werden. In der Folge wurde er unter Mithilfe von zwei Schwimmern geborgen. Trotz umgehend aufgenommenen Reanimationsmassnahmen konnte durch den Notarzt eines Ambulanzteams nur noch der Tod festgestellt werden. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 82-jährigen Mann aus dem Kanton Bern.

Neben mehreren Patrouillen und der Seepolizei der Kantonspolizei Bern war auch ein Rettungsboot der Sanitätspolizei Bern im Einsatz. Hinweise auf Dritteinwirkung liegen keine vor. Die genauen Umstände des Ereignisses werden untersucht.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © PawelKusek – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Münsingen BE: Lebloser 82-jähriger Mann aus dem Kanton Bern aus Aare geborgen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.