Stadt Zürich: Drei Verletzte und Festnahmen nach heftigen Auseinandersetzungen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt Zürich: Drei Verletzte und Festnahmen nach heftigen Auseinandersetzungen
Jetzt bewerten!

Am frühen Sonntagmorgen, 3. September 2017, kam es in den Stadtkreisen 1 und 4 zu zwei gewalttätigen Auseinandersetzungen, bei denen drei Männer verletzt wurden.

Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Um ca. 05.15 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Stadtpolizei gemeldet, dass im Kreis 4 an der Langstrasse, Höhe Haus Nr. 84, ein verletzter Mann liegen würde. Vor Ort trafen die ausgerückten Polizisten auf einen 53-jährigen Somalier, der mit Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung ins Spital gebracht werden musste. Gemäss bisherigen polizeilichen Erkenntnissen wurde der Verletzte nach einem verbalen Disput mit einem unbekannten Mann von diesem attackiert und zu Boden geschlagen. Der Täter flüchtete zu Fuss. Er hat auffällige Tätowierungen am Hals und bei den Augenbrauen.

Rund eine halbe Stunde später kam es im Kreis 1 an der St. Annagasse/Uraniastrasse zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Dabei wurden zwei Schweizer im Alter von 23 und 26 Jahren verletzt und mussten sich in Spitalpflege begeben. Die Stadtpolizei nahm drei 21-jährige Männer aus der Schweiz und Tunesien für weitere Abklärungen fest.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zu den beiden geschilderten Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefonnummer 0 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Denis Linine – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Drei Verletzte und Festnahmen nach heftigen Auseinandersetzungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.