Fulenbach SO: Nach Sprayereien 18-jähriger Schweizer verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Fulenbach SO: Nach Sprayereien 18-jähriger Schweizer verhaftet
4.3 (86.67%)
3 Bewertung(en)

In Fulenbach haben unbekannte Täter im Verlauf der Monate Juli und August mehrmals Gebäude und Einrichtungen rund um die Schulhäuser versprayt (s. Meldung vom 22. Juli 2017). Ebenfalls wurde der Werkhof der Gemeinde verunreinigt.

Die Polizei konnte nun einen tatverdächtigen Mann ermitteln.

Im Zeitraum zwischen Juli und August 2017 versprayten unbekannte Täter in Fulenbach mehrmals öffentliche Gebäude mit verschiedenen Schriftzügen. Dies  vor allem im Bereich der Schulanlagen an der Schmiedengasse und der Dorfstrasse sowie beim Werkhof der Gemeinde Fulenbach. Ebenfalls in der Gemeinde Wolfwil sowie in Gemeinden im angrenzenden Kanton Aargau wurden mehrere Sachbeschädigungen festgestellt.

Dank Hinweisen aus der Bevölkerung und den vorgenommenen polizeilichen Ermittlungen konnte nun ein tatverdächtiger Mann eruiert und in Haft genommen werden. Der 18-jährige Schweizer ist geständig. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn zur Anzeige gebracht.





 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fulenbach SO: Nach Sprayereien 18-jähriger Schweizer verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.