Jonschwil SG: Knochen aus dem 8. bis 10. Jahrhundert gefunden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jonschwil SG: Knochen aus dem 8. bis 10. Jahrhundert gefunden
Jetzt bewerten!

Am Montag (28.08.2017) sind an der Wildbergstrasse bei Aushubarbeiten Knochen und Skelettteile gefunden worden. Abklärungen haben ergeben, dass diese über 1000 Jahre alt sein dürften.

Die Knochen wurden zur genauen Altersbestimmung an das Labor für Ionenphysik der ETH Zürich gesandt.

Die anthropologische Bestimmung erfolgt in Basel.



Beim Erstellen einer Stützmauer fanden Bauarbeiter ein Skelett und Knochenteile. Nebst mehreren Spezialisten der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft rückten auch Angehörige des Instituts für Rechtsmedizin aus. Abklärungen, in welche auch die Kantonsarchäologie St.Gallen einbezogen wurde, ergab, dass es sich um Knochen handelt, welche sicher 1000 Jahre alt sind.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Jonschwil SG: Knochen aus dem 8. bis 10. Jahrhundert gefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.