Stadt Zürich: Rumänischer Fahrgast (28) löste grossen Polizeieinsatz aus – Nachtrag

08.09.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Stadt Zürich: Rumänischer Fahrgast (28) löste grossen Polizeieinsatz aus – Nachtrag
Jetzt bewerten!

Nach einer Meldung eines Taxifahrers über einen verdächtigen Fahrgast ist am Mittwochabend (6.9.2017) eine grossangelegte Fahndung nach einem unbekannten Verdächtigen aufgenommen worden.

Im Verlaufe des Nachmittags konnte der Unbekannte im Hauptbahnhof Zürich erkannt und festgenommen werden (siehe Meldung vom 7.9.2017).

Zwischenzeitlich konnte die Identität des Verhafteten festgestellt werden. Es handelt sich um einen 28-jährigen Rumänen, der in der Schweiz über keinen Wohnsitz verfügt.

Die intensiv geführten Ermittlungen sowie die Befragung bestätigten, dass von der festgenommenen Person keine Gefahr ausgeht und der Mann mit keiner schweren Straftat in Verbindung gebracht werden kann.

Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich wurde er aus der Haft entlassen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Rumänischer Fahrgast (28) löste grossen Polizeieinsatz aus – Nachtrag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.