Andeer / Bärenburg GR: Felssturz beim Bärenburgsee – Strasse komplett gesperrt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Andeer / Bärenburg GR: Felssturz beim Bärenburgsee – Strasse komplett gesperrt
Jetzt bewerten!

Auf der Kantonsstrasse H13 ist es am Sonntagmorgen zu einem Felssturz gekommen.

Es wurde niemand verletzt. Die Strasse ist komplett gesperrt.

Am Sonntagmorgen um 04.40 Uhr erhielt die Kantonspolizei die Meldung wonach auf der Italienischen Strasse H13 auf der Höhe des Bärenburgsees ein Felssturz von rund 50 m3 die Strasse verschüttet habe. Personen oder Tiere wurden nicht betroffen. Die Räumungsarbeiten können zurzeit aus Sicherheitsgründen nicht in Angriff genommen werden. Das kantonale Tiefbauamt informiert am Montagmittag, wie lange die Sperrung voraussichtlich dauern wird.

Die Kantonsstrasse ist zwischen Andeer und Sufers bis dahin für jeglichen Verkehr gesperrt. Für den Verkehr ins Avers ist eine Umleitung über die Werkausfahrt signalisiert.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Andeer / Bärenburg GR: Felssturz beim Bärenburgsee – Strasse komplett gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.