Zürich ZH / Kreis 9: Mehrere Verletzte nach tätlichem Angriff während Fussballspiel

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Zürich ZH / Kreis 9: Mehrere Verletzte nach tätlichem Angriff während Fussballspiel
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Am Sonntag, 10. September 2017, kam es während eines 4. Liga-Fussballspiels im Kreis 9 zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Spielern.

Vier Fussballer wurden dabei verletzt, zwei durch die Polizei festgenommen. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 11.30 Uhr rückte die Stadtpolizei zum Sportplatz Juchof 2 aus, nachdem jemand via Notrufnummer 117 gemeldet hatte, dass es auf dem Spielfeld zu tätlichen Auseinandersetzungen gekommen sei. Gemäss ersten Aussagen vor Ort kam es kurz vor Spielende zwischen dem FC Bosnien und SVA Megas Alexandros zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Spielern. Vier Männer wurden durch Faustschläge oder Fusstritte verletzt. Einer von ihnen musste durch Schutz & Rettung zur Überprüfung ins Spital gebracht werden. In diesem

Zusammenhang nahm die Stadtpolizei einen 30-jährigen Montenegriner und einen 18-jährigen Serben fest. Sie wurden der Staatsanwaltschaft Zürich für weitere Abklärungen zugeführt.

Zeugenaufruf:

Personen, die im Zusammenhang mit dem 4. Liga Spiel zwischen dem FC Bosnien und SVA Megas Alexandros, auf dem Sportplatz Juchof 2 (an der Bernerstrasse, kurz vor der Stadtgrenze zu Schlieren), Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: P.Ochsner



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Da helfen keine gelben und roten Karten !!! Da hilft nur eines: Sämtliche Spieler und Zuschauer exportieren und mit einer lebenslangen Einreisesperre belegen! Dieses Pack soll seine Händel in ihren „Heimatländern“ austragen. und nicht uns Steuerzahler mit ihren Problemen belasten !!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH / Kreis 9: Mehrere Verletzte nach tätlichem Angriff während Fussballspiel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.