Lienz SG: Beim Bremsen aufs Gaspedal geraten – Auffahrkollision auf der A13

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag (14.09.2017), kurz nach 8 Uhr, ist es auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Sennwald, zu einer Auffahrkollision gekommen. Eine 43-jährige Mitfahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 25‘000 Franken.

Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr in Begleitung einer 43-jährigen Mitfahrerin mit seinem Auto auf der Überholspur in Richtung Sennwald. Als der Verkehr vor ihm zu stocken begann, bremste der 19-Jährige zuerst ab und bremste danach voll.

Sein Auto kollidierte daraufhin mit dem Auto eines 55-Jährigen, das sich auf der gleichen Spur vor ihm befand. Das Auto des 55-jährigen Autofahrers wurde durch den Zusammenstoss auf den Pannenstreifen geschoben. Durch die Zusammenstösse verletzte sich die 43-jährige Mitfahrerin des 19-jährigen Autofahrers leicht und wurde ins Spital gebracht. Gemäss eigenen Aussagen des 19-Jährigen geriet er beim Bremsvorgang mit seinem Fuss auf das Gaspedal.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lienz SG: Beim Bremsen aufs Gaspedal geraten – Auffahrkollision auf der A13

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.