Herisau AR: Verletzte Fussgängerin (84) mit Rega ins Spital überführt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 30. September 2017, wurde in Herisau eine Fussgängerin angefahren und verletzt. Sie wurde mit der Rega ins Spital überführt.

Um 16.20 Uhr fuhr ein 66-jähriger Autolenker auf der Hauptstrasse von der Walke in Richtung Kasernenstrasse. Kurz nach dem Abzweiger Waldeggstrasse übersah er eine 84-jährige Fussgängerin, welche von rechts beim Fussgängerstreifen über die Strasse gehen wollte.

Der Personenwagen erfasste die Fussgängerin mit der rechten vorderen Fahrzeugecke. Die Frau erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit der Rega ins Spital überführt. Die Strasse musste kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Verletzte Fussgängerin (84) mit Rega ins Spital überführt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.