Malters LU: Autolenker (26) von Brücke auf die Autostrasse gestürzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Montagmorgen ereignete sich auf der Hellbühlstrasse in Malters ein Selbstunfall eines Personenwagens. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Sachschaden entstand von insgesamt 60’000 Franken.

Es entstanden Verkehrsbehinderungen.

Am Montag, 02. Oktober 2017, gegen 03.40 Uhr, ereignete sich in Malters auf der Hellbühlstrasse, beim Autostrassenanschluss, ein Alleinunfall eines Personenwagens. Ein 26-jähriger Automobilist fuhr von Luzern kommend auf der Autostrasse Richtung Malters. Bei der Autostrassenausfahrt beschleunigte das Fahrzeug infolge einer Fehlmanipulation des Lenkers unkontrolliert.

Der Personenwagen überquerte in der Folge die Hellbühlstrasse, durchschlug das gegenüberliegende Brückengeländer und stürzte auf die Autostrasse H10. Der 26 jährige Lenker und seine 19 jährige Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt. Zur Sicherung der Unfallstelle wurde der Verkehr auf der H10 durch die Feuerwehr Malters-Schachen umgeleitet. Sachschaden entstand insgesamt von 60’000 Franken.

Die laufenden Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch den Unfalldienst der Luzerner Polizei getätigt.



 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Malters LU: Autolenker (26) von Brücke auf die Autostrasse gestürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.