Fürstentum Liechtenstein: Fünf Verkehrsunfälle mit zwei Verletzten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Verlauf des Montags sowie des Dienstagmorgens ereigneten sich in Schellenberg, Schaan und Vaduz insgesamt fünf Verkehrsunfälle. Zwei Personen verletzten sich dabei im Bereich des Nackens.

In Schellenberg (s. Titelbild) fuhr eine Frau um 07:45 Uhr mit ihrem Lieferwagen auf der Nebenstrasse Eschner Rütti in südliche Richtung, als es zu einer Streifkollision mit einem LKW kam.

In der Folge verhielt sich der LKW-Fahrer pflichtwidrig und entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern oder die Landespolizei zu informieren.

Eine Stunde später kam es in Schaan wieder zu einer Streifkollision. Ein Bus der LieMobil fuhr auf der Zollstrasse in Richtung Buchs, als es im Bereich der Rheinbrücke aufgrund der baulich bedingten Fahrbahnverengung zu einer Kollision mit einem Sattelschlepper kam. Bei beiden Fahrzeugen wurden die Seitenspiegel beschädigt. Der Busfahrer fuhr anschliessend nach Buchs, liess die Fahrgäste aussteigen und kehrte dann zurück an den Unfallplatz.



Während der Tatbestandsaufnahme kam es dann noch zu einer weiteren Kollision. Eine Frau fuhr mit ihrem Lieferwagen von Buchs kommend zu nah an den parkierten Sattelschlepper und der bis anhin teilweise beschädigte Seitenspiegel wurde komplett zerstört. Am Lieferwagen entstand kein Sachschaden.

In Vaduz kam es am Mittag um 13:15 Uhr zu einer Auffahrkollision. Eine Autolenkerin kollidierte im Verzweigungsbereich Lettstrasse-Bangarten mit einem Auto, welches aufgrund der Verkehrssituation anhalten musste. Dabei verletzte sich ein Mann im Nackenbereich. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Und am Dienstagmorgen um 07:50 Uhr fuhr in Vaduz der Lenker eines landwirtschaftlichen Traktors auf der Austrasse in nördliche Richtung, als er das verkehrsbedinge Anhalten des Autos vor ihm nicht bemerkte.

In der Folge stiess er mit seiner Fahrzeugfront gegen dieses, welches wiederum  gegen ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde. An beiden Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden.



 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Fürstentum Liechtenstein: Fünf Verkehrsunfälle mit zwei Verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.