Oberwald VS: Arbeiter (†58) bei Tunnelbaustelle tödlich eingeklemmt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 2. Oktober 2017 gegen 18:15, ereignete sich in Oberwald ein tödlicher Arbeitsunfall. Ein Arbeiter verlor dabei sein Leben.

Bei der Tunnelbaustelle für die Wasserversorgung  in Oberwald waren zwei Arbeiter im Tunnelbereich damit beschäftigt, eine Betonverschalung aufzubauen. Eine daneben stehende Verschalung geriet aus noch unbekannten Gründen zu Fall, wodurch einer der beiden Arbeiter eingeklemmt und tödliche Verletzungen erlitt.

Der zweite Arbeiter wurde an der Schulter verletzt und mit einem Helikopter der Air-Zermatt ins Spital von Visp geflogen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 58-jährigen italienischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in der Schweiz.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: TheaDesign – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oberwald VS: Arbeiter (†58) bei Tunnelbaustelle tödlich eingeklemmt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.