Zofingen AG: Warum verunfallte der 24-jährige Lenker tödlich? Zeugen gesucht!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die ersten Ermittlungen liefern keine eindeutige Erklärung, weshalb der 24-jährige Autofahrer gestern verunfallte. Die Kantonspolizei Aargau sucht Augenzeugen.

Im Rahmen der von der Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffneten Untersuchung hat die Kantonspolizei Aargau intensive Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion des Leichnams an. Zudem veranlasste sie Analysen, um einen möglichen Einfluss von Alkohol oder Drogen nachzuweisen. Ferner wird das Mobiltelefon des Verunfallten ausgewertet.

Noch ist nicht abschliessend geklärt, weshalb der 24-Jährige in der leichten Linkskurve die Herrschaft über seinen Wagen verlor. Erste Erkenntnisse weisen auf eine übersetzte Geschwindigkeit als mögliche Unfallursache hin. Gleichzeitig stehen weitere Faktoren im Raum und müssen abgeklärt werden.

Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht noch Augenzeugen, die Aussagen zur Fahrweise des grauen Madza 3 am gestrigen Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr machen können.

Der 24-jährige Automobilist war am Morgen des 4. Oktober auf der Bottenwilerstrasse oberhalb von Zofingen tödlich verunfallt (s. Meldung vom 4.10.2017).

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zofingen AG: Warum verunfallte der 24-jährige Lenker tödlich? Zeugen gesucht!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.