Heiden AR: Fussgängerin schwer verletzt – Hergang unklar – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 2. Oktober 2017, hat sich eine Fussgängerin in Heiden bei einem Sturz eine schwere Verletzung im Nackenbereich zugezogen.

Am Montagnachmittag, 17.00 Uhr, verletzte sich eine 66-jährige Frau bei einem Sturz im Bereich der Haltstelle Asylstrasse in Heiden und musste ins Spital überführt werden.

Nachdem nach wie vor nicht klar ist, wie es zu diesem Unfall kommen konnte bzw. nicht ausgeschlossen werden kann, dass ein rückwärtsfahrendes Fahrzeug daran beteiligt ist, sucht die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Personen, welche den Unfall beobachten konnten.

Insbesondere jene Frau, welche die Verunfallte vor dem rückwärtsfahrenden Fahrzeug gewarnt haben dürfte, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden (071 343 66 66) zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Heiden AR: Fussgängerin schwer verletzt – Hergang unklar – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.