Erstfeld UR: Wohnmobil auf Seite gekippt – Totalschaden von rund 80’000 Franken

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 07. Oktober, um 13.30 Uhr, fuhr ein Wohnmobil mit Deutschen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 Richtung Süden.

Nach der Ortschaft Erstfeld platzte gemäss Aussagen der Lenkerin der hintere Pneu, worauf sie die Herrschaft über das Fahrzeug verloren hat.

Das Wohnmobil kollidierte in der Folge mit der Mittelleitplanke, drehte sich und kippte auf die Seite. Die Mittelleitplanke wurde auf die Gegenfahrbahn verschoben. Dadurch wurde die Überholspur beeinträchtigt. Die Fahrzeuglenkerin, der Beifahrer und zwei mitfahrende Hunde blieben bei der Kollision unverletzt.

Am Fahrzeug und den Strasseneinrichtungen entstand ein Totalschaden von rund 80’000 Franken.

 

Quelle: Kapo Uri
Bildquelle: Kapo Uri



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Erstfeld UR: Wohnmobil auf Seite gekippt – Totalschaden von rund 80’000 Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.