Regensdorf ZH: Mann nach Balkonabbruch verletzt – Rettungshelikopter-Einsatz

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagabend (7.10.2017) ist in Regensdorf ein Balkon eines Einfamilienhauses abgebrochen.

Ein Mann wurde dabei schwer verletzt.

Kurz vor 18 Uhr brach der Balkon eines freistehenden Einfamilienhauses ab und fiel auf die darunterliegende Veranda. Ein 53-jähriger Mann welcher sich auf der Veranda aufhielt, wurde getroffen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam flog ihn ein Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital. Zwei Personen welche sich auf dem abbrechenden Balkon befanden, blieben unverletzt.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen ein Team des Rettungsdienstes Limmattal, eine Patrouille der Gemeindepolizei Regensdorf sowie Spezialisten des Forensischen Instituts im Einsatz.

Die genaue Ursache des Vorfalls ist zurzeit nicht geklärt und bildet Gegenstand der laufenden Untersuchungen, die durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland geführt werden.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Kapo Zürich



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Regensdorf ZH: Mann nach Balkonabbruch verletzt – Rettungshelikopter-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.