Wil SG: Autofahrer (75) frontal in Hauswand geprallt und verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (09.10.2017), kurz vor 17:15 Uhr, ist ein 75-jähriger Autofahrer mit seinem Auto in eine Hauswand gefahren. Der 75-Jährige erlitt dabei unbestimmte Verletzungen. Er wurde durch Rettungssanitäter medizinisch erstversorgt und anschliessend mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Die zuständige Feuerwehr rückte ebenfalls aus. Das Auto erlitt bei dem Selbstunfall einen Totalschaden. Es entstand ein Drittschaden von rund 5‘000 Franken.

Ein 75-jähriger Autofahrer fuhr auf der Thuraustrasse und beabsichtigte einer Verkehrsinsel auszuweichen. Aus unbekannten Gründen geriet das Auto an den rechten Strassenrand. Das Auto durchquerte den Vorgarten einer Liegenschaft und kollidierte daraufhin frontal mit einer Hauswand.

Der 75-Jährige verletzte sich durch den Zusammenstoss unbestimmt und wurde durch den Rettungswagen ins Spital gebracht.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. wo bleiben den die schon lange fälligen Kontrollfahrten bei über 65 jährigen Lenker und Lenkerinnen

    Es verwundert nur, dass nicht noch mehr schwere Unfälle durch diese fahrunfähigen Personen vorfallen

Ihr Kommentar zu:

Wil SG: Autofahrer (75) frontal in Hauswand geprallt und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.