Stadt Zürich: Vermisste Frau konnte nur noch tot aufgefunden werden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Vermisst wird seit Dienstagabend, 10. Oktober 2017, die 52-jährige Miriam H.

Miriam H. wurde letztmals am Dienstag, 10. Oktober um ca. 22.00 Uhr in einem Spital in der Stadt Zürich gesehen und wird seither vermisst. Sie ist dringend auf Medikamente angewiesen.

Signalement: Miriam H. ist ca. 160 – 165 Zentimeter gross, sie hat eine schlanke Statur, kurze dunkelblonde Haare und spricht Schweizerdeutsch.

Auf einem Handgelenk hat sie den Schriftzug „Amos“ tätowiert. Sie trägt meistens eine Brille und einen Nasenstecker sowie eine lange Goldkette mit einem kleinen rosafarbenen Anhänger in Form eines Elefanten. Vermutlich ist sie mit einer schwarzen Leggins-Hose, einem grauen Sweatshirt und offenen braunen Hausschuhen bekleidet.

Es wird um schonendes Anhalten gebeten.

Hinweise über den Verblieb der vermissten 52-jährigen Frau sind erbeten an die Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, oder an jede andere Polizeidienststelle.


UPDATE, 12.10.2017

Stadt Zürich: Vermisste 52-Jährige leider tot aufgefunden

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Vermisste Frau konnte nur noch tot aufgefunden werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.