Bäriswil BE: Schwerverletzter E-Bikefahrer (79) mit Rega ins Spital geflogen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagabend ist es in Bäriswil zu einer Kollision zwischen einem E-Bike und einem Auto gekommen. Der E-Bikefahrer wurde schwer verletzt. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Der Unfallhergang wird untersucht.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Bernstrasse in Bäriswil erreichte die Kantonspolizei Bern am Dienstag, 31. Oktober 2017, kurz nach 2010 Uhr.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein E-Bikefahrer von Schönbühl herkommend in Richtung Hindelbank unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein Autolenker in dieselbe Richtung. In der Folge kam es auf der Höhe der Liegenschaft Bernstrasse 5 zur Kollision zwischen dem Auto und dem E-Bike.

Der 79-jährige E-Bikefahrer wurde beim Unfall schwer verletzt. Passanten betreuten den Mann, der anschliessend von einem Ambulanzteam erstversorgt wurde. In der Folge musste er mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Der 57-jährige Autolenker und seine 56-jährige Beifahrerin blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr vorerst wechselseitig geführt werden. Die Bernstrasse musste in einer zweiten Phase für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Region Hindelbank richtete eine örtliche Umleitung ein.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bäriswil BE: Schwerverletzter E-Bikefahrer (79) mit Rega ins Spital geflogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.