Oberengstringen ZH: Kosovare bei Streit schwer verletzt – vier Schweizer verhaftet

08.11.2017 |  Von  |  Gewalt, Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist am frühen Dienstagabend (7.11.2017) in Oberengstringen ein junger Mann schwer verletzt worden.

Vier mutmassliche Täter konnten verhaftet werden.

Kurz von 18.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass an der Rauchackerstrasse ein Streit zwischen mehreren Personen stattfinde. Beim Eintreffen der sofort ausgerückten Polizeikräfte lag ein junger Mann bewusstlos am Boden.

Der 21-jährige Kosovare musste mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Acht Beteiligte wurden für Abklärungen in die Polizeistation gebracht.

Nach den durchgeführten Befragungen der Beteiligten wurden vier mutmassliche Täter arretiert. Bei den Verhafteten handelt es sich um vier Schweizer im Alter zwischen 19 bis 25 Jahren. Sie werden im Anschluss der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Das die Täter nicht mehr nach ihrer Herkunft erwähnt werden ist ja schon der Hammer, aber jetzt noch das Opfer extra erwähnen das er ein Kosovare ist. Woll ihr uns Eidgenossen etwa ein schlechtes gewissen einreden? Ja auch wir haben Idioten und A…….er in unseren reihen.
    Aber für die hätten wir genügend Platz in Lenzburg und Regensdorf.

Ihr Kommentar zu:

Oberengstringen ZH: Kosovare bei Streit schwer verletzt – vier Schweizer verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.