Kanton St.Gallen: Fünf fahrunfähige Lenker aus dem Verkehr gezogen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Zeit zwischen Freitag und Samstag (11.11.2017) hat die Kantonspolizei St.Gallen fünf fahrunfähige Lenker aus dem Verkehr gezogen.

Die Autofahrerin sowie die vier Autofahrer werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

– In Mels hat die Kantonspolizei St.Gallen eine 56-jährige Autofahrerin angehalten. Die bei ihr durchgeführte Atemalkoholprobe fiel mit 0.28 mg/l positiv aus. Weiterfahrt untersagt.

– In Mels hat die Kantonspolizei St.Gallen ein 33-jähriger Autofahrer angehalten. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel mit 0.82 mg/l positiv aus. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

– In Unterrindal wurde ein 35-jähriger Autofahrer durch die Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel mit 0.94 mg/l positiv aus. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

– In Muolen wurde ein 34-jährigen Autofahrer durch die Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel mit 0.38 mg/l positiv aus. Weiterfahrt untersagt.

– In Au hat die Kantonspolizei St.Gallen ein 64-jähriger Autofahrer angehalten. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel mit 0.53 mg/l positiv aus. Er musste seinen Führerausweis abgeben.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle / Symbolbild: Kapo St.Gallen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Ein paar wenige Süffel weniger, welche mit dem Auto in Zukunft unterwegs sind, aber jeder einzelne ist einer zu viel !

Ihr Kommentar zu:

Kanton St.Gallen: Fünf fahrunfähige Lenker aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.