Rheineck SG: Fussgängerin (18) von Rentnerin (78) angefahren

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag (10.11.2017), kurz vor 17 Uhr, ist auf der Bahnhofstrasse eine 18-jährige Fussgängerin beim Überqueren des Fussgängerstreifens von einem Auto eines 78-Jährigen angefahren worden.

Die Fussgängerin wurde dabei leicht verletzt.

Ein 78-jähriger Autofahrer fuhr auf der Bahnhofstrasse von St.Margrethen in Richtung Rheineck. Zur gleichen Zeit lief eine 18-jährige Fussgängerin über die Bahnhofstrasse via Fussgängerstreifen. Der Autofahrer übersah die 18-Jährige. Daraufhin wurde die Frau vom Auto erfasst und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die 18-Jährige musste ärztlich versorgt werden. Am Auto entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rheineck SG: Fussgängerin (18) von Rentnerin (78) angefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.