Ricken SG: Sachbeschädigung an Radaranlage geklärt – 2 Schweizer ermittelt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag (29.10.2018), um 19:50 Uhr, ist eine semistationäre Radaranlage an der Rapperswilerstrasse mit Abziehbildern verklebt worden.

Die beiden Täter, zwei Schweizer im Alter von 16 und 18 Jahren, konnten durch die Kantonspolizei St.Gallen ermittelt werden.



Die beiden gaben gegenüber der Kantonspolizei St.Gallen zu, die Anlage verklebt zu haben. Der 16-Jährige gab zudem bekannt, dass er vor einiger Zeit mit seinem Roller von der Anlage geblitzt worden sei. Die beiden jungen Männer klebten die Videoüberwachungskamera und die Blitzeinrichtung der Anlage ab. Sie werden wegen Sachbeschädigung sowie Behinderung einer Verkehrskontrolle bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. Zudem müssen sie die Reinigungskosten in der Höhe von 100 Franken bezahlen.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle / Symbolbild: Wikipedia / Adrian Michael / CC BY-SA 3.0

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ricken SG: Sachbeschädigung an Radaranlage geklärt – 2 Schweizer ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.