Author Archive

Betty Anne Waters – das Leben schrieb das Drehbuch

02.09.2014 |  Von  |  Film, Literatur  | 
Wenn Hollywood Gerichtsfilme auflegt, dann finden diese sich schnell in der Klischeesammlung von gerecht und ungerecht wieder oder landen in der Gehirnschublade für „vergessenswert“. Nicht so bei „Betty Anne Waters“ (Originaltitel „Conviction“), einem US-Streifen aus dem Jahr 2010. Wenig auf Effekt, dafür umso mehr auf Wirkung und Authentizität getrimmt, überzeugen hier Hilary Swank (als Betty Anne Waters) und Sam Rockwell (als Kenny Waters) mit einer schauspielerischen Leistung, die einen ähnlichen Fall aus der Realität der 1980er-Jahre direkt ins Bewusstsein der Zuschauer holt.

„Betty Anne Waters“ präsentiert die Geschichte einer Geschwisterliebe, die weit über das Aufopfern für die Familie hinausgeht. Hier werden nicht die typisch amerikanischen Klischees ausgereizt, sondern eine wahre Geschichte filmisch verpackt als Hommage an Gerechtigkeit und Kampf um eigene Ziele schauspielerisch perfekt umgesetzt.

Weiterlesen

Brille – Fielmann?

01.09.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Auch für die Schweizer mit einer mehr oder minder ausgeprägten Sehschwäche eine gute Frage. Nicht nur in der deutschen Heimat konnte die Optikerkette Fielmann ihren Gewinn vor Steuern in diesem Jahr bereits deutlich steigern. Auch in der Schweiz hält der durchweg positive Trend an, nicht zuletzt dank eines zusätzlichen Verkaufstages. Dass Fielmann bis zum Jahresende durchaus noch einen weiteren Zuwachs erreichen dürfte, machen die Zahlen klar.

Viele Optiker und kleinere Ketten buhlen in der Schweiz um die Gunst der Verbraucher. Dabei sind es längst nicht nur Menschen mit echter Sehschwäche, die sich heute eine Brille zulegen. Oftmals wird auch aus modischen Gründen oder wegen der vermeintlich intelligenteren Ausstrahlung eine Brille getragen. Ausschlaggebend für die Entscheidung für eine Brille ist längst nicht mehr nur das eigentlich wirksame Brillenglas. Das ist in vielen Fällen nicht einmal wirklich Glas, sondern oftmals Kunststoff.

Weiterlesen

Der schwierige Umgang mit der Wahrheit

29.08.2014 |  Von  |  Allgemein, Weltgeschehen  | 
Der Kalte Krieg ist vorbei. So schien es zumindest, seitdem kurz vor der Jahrtausendwende der Ostblock zerfallen war und die internationale Bedrohungslage sich deutlich unkritischer darstellte. Geändert hat sich das spätestens mit dem 11. September 2001. Die terroristischen Angriffe auf die USA boten nicht nur Stoff für viele Verschwörungstheorien, sondern auch neue Feindbilder.

Mittlerweile läuft ein neuer, viel heftigerer Kalter Krieg, der mit den Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden neue Nahrung erhalten hat. Vermeintliche Freunde spionieren sich gegenseitig aus, alles Fremde wird als bedrohlich deklariert und die Bereitschaft zum Schaffen neuer Krisenherde steigt täglich. Bekannt wurde jetzt, dass neben Snowden auch ein weiterer Whistleblower aus den Kreisen der NSA aktiv sein dürfte. Wie schwer sich die USA und andere scheinbar demokratische Staaten mit der Wahrheit tun, beschreibt dieser Beitrag.

Weiterlesen

Via Sicura bremst Polizei und Rettungskräfte aus

28.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Mit der zweiten Stufe der Verkehrssicherheitsinitiative soll seit Januar 2014 die Zahl der Verkehrstoten auf Schweizer Strassen deutlich gesenkt werden. Nach dem Via-Sicura-Gesetz werden deutlich empfindlichere Strafen gegen überhöhte Geschwindigkeit ausgesprochen. Diese reichen bis zu einer Gefängnisstrafe und dem Ausweisentzug für bis zu 24 Monate.

Was auf den ersten Blick durchaus begrüssenswert erscheint, hat aber auch seine Fallstricke. Betroffen von solchen Fallstricken sind auch die Fahrer der Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten. Bislang gelten die verschärften Bedingungen des neuen Strassensicherheitsgesetzes der Schweiz nämlich auch für Geschwindigkeitsüberschreitungen bei Rettungsfahrten.

Weiterlesen

Schweizer Bevölkerung wird älter

28.08.2014 |  Von  |  Gesellschaft  | 
Die Vorjahreszahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) machen es deutlich: Die Schweizer Bevölkerung wächst und wird gleichzeitig älter. Dabei geht das Wachstum weniger auf den eigenen Nachwuchs zurück, sondern wird vor allem aus ausländischen Zuzüglern rekrutiert. Die Bevölkerungsalterung der Wohnbevölkerung resultiert daraus, dass etwa jeder fünfte Schweizer beziehungsweise jede fünfte Schweizerin älter als 64 Jahre ist. Selbst bei den bis 80-Jährigen und bei den über 100-Jährigen gibt es eine statistische Zunahme.

Bemerkenswert erscheint vor allem der übergrosse Anteil der Ausländer am Bevölkerungswachstum in der Schweiz. Über vier Fünftel des Zuwachses der Schweizer Wohnbevölkerung im Jahr 2013 resultierten aus Einwanderung. Ein Geburtenüberschuss von 17’200 Personen macht die knapp 1,2 % Bevölkerungszuwachs komplett.

Weiterlesen

Grüner Strom wird teurer

28.08.2014 |  Von  |  Konsum  | 

Bereits im Jahr 2015 wird nachhaltige Stromerzeugung für die Verbraucher wieder teurer. So dürften diese dann statt derzeit 0,6 um die 1,1 Rappen je Kilowattstunde für den Zuschlag für erneuerbare Energien berappen dürfen.

Damit steigt die Abgabe fast um das Doppelte und beträgt dann für eine Familie mit vier Personen nicht mehr um die 27 Franken, sondern gleich einmal etwa 50 Franken im Jahr. Geplant sind in den nächsten Jahren weitere Erhöhungen der Zuschläge für erneuerbare Energie, die dann auf bis zu 2,3 Rappen je Kilowattstunde ansteigen dürften. Stromsparen ist demnach oft das Gebot der Stunde.

Weiterlesen

Schulbildung – wer ist zuständig?

27.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Die Fragestellung aus der Überschrift sollte sich eigentlich von selbst beantworten. Für die Schulbildung müsste die Schule zuständig sein. Allerdings mutieren immer mehr Mütter und auch Väter besonders aus der Mittelschicht zu Freizeit-Nachhilfelehrern.

Wie sich die Bildungschancen in den unterschiedlichen Schichten mangels einer gerechten und vorurteilsfreien Bildungspolitik umverteilen, beschreibt dieser Beitrag. Auf eine vollständige Bewertung der Ergebnisse der Überlegungen wird bewusst verzichtet.

Weiterlesen

Gegessen wird zu Hause

27.08.2014 |  Von  |  Gesellschaft  |  2 Kommentare
Laut einer jüngst veröffentlichten Statistik wird in der Schweiz zunehmend weniger ausser Haus verzehrt als im jeweiligen Vorjahr. Der Rückgang der Umsätze in der Gastronomie durch die Schweizer Wohnbevölkerung wird für das Jahr 2013 auf etwa 2,6 % beziffert. Damit setzt sich eine Tendenz fort, die der Schweizer Verband für Hotellerie und Restauration eigentlich aufhalten wollte. Nachteilig auf die Entwicklung haben sich dem Vernehmen nach auch die nach dem Jahreswechsel erwarteten Initiativen zum Mindestlohn und zur Masseneinwanderung ausgewirkt.

Insgesamt scheint deutlich zu werden, dass der Schweizer sich zwar draussen gern Appetit holt, dann aber lieber doch zu Hause isst. Umgesetzt wurden in der Schweizer Gastronomie durch die Schweizer Wohnbevölkerung im Jahr 2013 rund 23,1 Milliarden Franken. Eine auf den ersten Blick stolze Zahl, die dennoch weiter hinter den Vorjahreskennzahlen herhinkt.

Weiterlesen

Spielkasinos werden leerer

25.08.2014 |  Von  |  Allgemein  | 

Den Kasinos in der Schweiz laufen die Zocker davon. Obwohl im Jahr 2013 zwei neue Standorte für Spielkasinos in Zürich und Neuchâtel eröffnet wurden, sinken die Spielerzahlen und die entsprechenden Umsätze im Glücksspiel.

Umgesetzt wurden in den Schweizer Spielkasinos im Jahr 2013 insgesamt um die 780 Millionen Franken, weniger als in den Jahren zuvor. Der Branchenverband spricht von deutlichen Einbrüchen, die auch dadurch erklärt werden, dass bis zu einem Fünftel der Spieler den Schweizer Kasinos verloren gegangen sind.

Weiterlesen

E-Zigaretten auf dem Prüfstand

25.08.2014 |  Von  |  Gesundheit  |  1 Kommentar
Rauchen gefährdet die Gesundheit und kann zu einem frühen Tod führen. Das ist bekannt und warnt Raucher vor der Gefährlichkeit des Lasters. Mittlerweile hat sich auch in der Schweiz ein neuer Trend des Rauchgenusses breitgemacht. Die Rede ist hier von den sogenannten E-Zigaretten, die nach Herstellerangaben keinerlei gesundheitliche Risiken bergen sollen.

Dieser Ansicht folgen nicht alle Experten und Gesundheitsspezialisten. So bleibt beispielsweise fraglich, wie das verdampfte Liquid in den E-Zigaretten auf die Lungenbläschen wirkt und ob hier langfristig eine gesundheitliche Belastung zu befürchten ist. In der Schweiz ist eine Diskussion um die E-Zigaretten entbrannt, die sich vor allem den gesundheitlichen, aber auch anderen Aspekten widmet.

Weiterlesen