Author Archive

Das Bundesamt für Statistik informiert: Ältere Menschen oftmals ungenügend versorgt

11.09.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 
Das Bundesamt für Statistik informiert: Ältere Menschen oftmals ungenügend versorgt
Jetzt bewerten!

Laut einer Studie des Bundesamtes für Statistik werden nur 54 % der bedürftigen älteren Menschen von Verwandten oder einem Spitex-Dienst betreut. Viele würden gerne Hilfe in Anspruch nehmen, haben jedoch hierzu nicht die Möglichkeit. Andere versuchen bewusst alleine zurechtzukommen, teils aus Scham, teils aus Stolz. In jedem Fall bedeuten körperliche Einschränkungen im Alter eine hohe Belastung.

Selbst alltägliche Tätigkeiten, wie Wäschewaschen oder die eigene Körperpflege, werden zum Problem, wenn verschiedene Beschwerden zur Normalität geworden sind. Das Bundesamt für Statistik hat eine Umfrage durchgeführt und kam zu der Erkenntnis, dass in der Schweiz viele Menschen täglich grosse Herausforderungen zu bewältigen haben. Wichtig ist die gezielte Unterstützung der Senioren und die Suche nach individuellen Lösungen.

Weiterlesen

Verbraucher aufgepasst: Abzocke bei vermeintlich sicherer Geldanlage

11.09.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Verbraucher aufgepasst: Abzocke bei vermeintlich sicherer Geldanlage
Jetzt bewerten!

In den letzten Jahren sind viele alte und neue Maschen von Betrügern bekannt geworden. Einer der aktuellsten Fälle wurde von einem Treuhänder inszeniert und hat bereits viele Schweizer Bürger um ihr Geld gebracht. Das Hinterhältige an diesem Trickbetrug ist, dass die vermeintliche Geldanlage von seriös anmutenden Agenten vermittelt und der Betrug erst nach einigen Jahren entdeckt wird.

Die Opfer bemerken den Schwindel zunächst nicht und glauben, viel Geld verdient zu haben. Sie erhalten regelmässige Auszahlungen und empfehlen die Geldanlage weiter. Dadurch geraten noch mehr Menschen in die Fänge der Betrüger und es entstehen Schäden in Millionenhöhe. Aktuelle Berichte sprechen von Einzelfällen, in welchen 700’000 Franken von einer einzigen Person erbeutet worden sind.

Weiterlesen

Gesundheit ist teurer geworden: Was kommt auf die Verbraucher noch zu?

09.09.2014 |  Von  |  Gesellschaft  | 
Gesundheit ist teurer geworden: Was kommt auf die Verbraucher noch zu?
Jetzt bewerten!

In nahezu allen Kantonen der Schweiz ist der Beitrag zur obligatorischen Krankenpflegeversicherung im Jahr 2014 gestiegen. Durchschnittlich müssen die Versicherten 2,2 % mehr bezahlen. In einigen Regionen beträgt die Steigerung sogar 3,8 %. Die Erhöhungen betreffen Kinder und Erwachsene gleichermassen.

Die Beiträge zur Grundversicherung sind in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Vergleicht man die Werte von 2014 mit der Vergangenheit, dann stellt man fest, dass zuvor im Durchschnitt 3,5 % Steigerungen zu verzeichnen gewesen waren. Es stellt sich die Frage, ob in Zukunft weitere Anhebungen zu erwarten sind.

Weiterlesen

Berufspraktikum im Ausland: Das Stagiairesprogramm macht es möglich

08.09.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Berufspraktikum im Ausland: Das Stagiairesprogramm macht es möglich
Jetzt bewerten!

Ein Berufspraktikum im Ausland ist spannend und bietet Ihnen zudem die Möglichkeit der Wissensvertiefung. Sie erhalten einen Einblick in eine fremde Kultur und die dortige Arbeitsweise. Doch in vielen Ländern ist es schwer, eine Arbeitserlaubnis zu erlangen. Dank des Stagiaires-Abkommens wird der Zugang für Schweizer Staatsangehörige erleichtert, es müssen allerdings verschiedene Vorrausetzungen erfüllt sein.

In Laufe der letzten Jahre hat die Schweiz mit immer mehr Ländern entsprechende Verträge geschlossen, sodass Ihnen eine grosse Auswahl an möglichen Reisezielen zur Auswahl steht. Das Praktikum wird in der Regel zur Verbesserung der sprachlichen und der beruflichen Qualifikation genutzt, es bietet aber auch die Chance, ein fremdes Land kennenzulernen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Auch eine Spezialisierung auf ein bestimmtes Fachgebiet ist möglich.

Weiterlesen

Das iPhone 6: Die Vorfreude steigt

06.09.2014 |  Von  |  Neue Medien  | 
Das iPhone 6: Die Vorfreude steigt
Jetzt bewerten!

Am 9. September 2014 wird Apple zusammen mit der Smartwatch das neue iPhone 6 vorstellen; wann es auf dem Markt erscheint, bleibt unklar. Seit mehreren Wochen verbreiten sich Spekulationen, wie das neue Modell aussehen werde und auf welche Features sich die Kunden freuen können. Doch ist die Freude gerechtfertigt oder spielt beim Kauf mehr der Name als die Qualität eine Rolle?

Apples Ruf hat in letzter Zeit einen negativen Touch bekommen, als bekannt geworden ist, dass es mit grosser Wahrscheinlichkeit eine Sicherheitslücke bei iCloud gibt. Im Internet sind private Bilder von Hollywoodstars aufgetaucht, ein Hacker hatte sie höchstwahrscheinlich aus der Cloud gestohlen. Es stellt sich die Frage, wie Apple mit den Anschuldigungen umgehen und wie die Datensicherheit bei den Modellen gewährleistet wird. Bisher wurde keine offizielle Stellungnahme getätigt.

Weiterlesen

Welche Veränderungen finden in der Berufsbildung statt?

05.09.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Welche Veränderungen finden in der Berufsbildung statt?
Jetzt bewerten!
In der Schweiz bilden die Gestaltung und die Förderung der Berufsausbildung ein vielfach diskutiertes Thema. Es geht zum einen darum, die Absolventen und Absolventinnen zu unterstützen, zum anderen muss auch die Transparenz der einzelnen Abschlüsse erhöht werden. In nächster Zeit treten einige neue Gesetze in Kraft, und den zuständigen Stellen liegen weitere Vorschläge vor.

Im August 2014 hat der Bundesrat beschlossen, Vorbereitungskurse für eidgenössische Prüfungen zu fördern. Eine genaue Ausarbeitung muss noch erfolgen, der erste Schritt ist allerdings vollzogen. Im Oktober 2014 treten dann weitere Neuerungen in Kraft, welche das Ansehen der Abschlüsse im Ausland verbessern sollen. Zudem stehen Umbenennungen der Berufsbildungen im Raum, hier bleibt die Entscheidung vom Ständerat abzuwarten.

Weiterlesen

Der Konsumindikator sinkt: Welche Folgen können die Verbraucher erwarten?

05.09.2014 |  Von  |  Konsum  | 
Der Konsumindikator sinkt: Welche Folgen können die Verbraucher erwarten?
Jetzt bewerten!

Der Konsumindikator ist in letzter Zeit in der Schweiz gesunken. Der Wert spiegelt die Kauffreude der Schweizer wider und wird daher als Kennzahl für die Entwicklung des Privatkonsums betrachtet. Er berechnet sich aus verschiedenen Bereichen und deckt somit alle wichtigen Faktoren ab.

Der UBS-Konsumindikator hat sich von seinem Höchststand abgewendet und ist im Juli 2014 wieder auf 1,66 Punkte gesunken. Der Rückgang um 0,41 Punkte ist ein deutliches Zeichen und beruht auf verschiedenen Faktoren. Es stellt sich die Frage, welche Gründe es für diese Kehrwende gibt und ob die Verbraucher davon profitieren können.

Weiterlesen

Tiefkühlgemüse gegen frisches Gemüse

04.09.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Tiefkühlgemüse gegen frisches Gemüse
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Gemüse und Obst werden im Handel in verschiedenen Formen angeboten. Es stellt sich nun die Frage, welche Variante für die Verbraucher die meisten Vorteile bringt: Tiefkühlgemüse oder frisches Gemüse? Oftmals wird davon ausgegangen, dass frisch die beste Wahl sei; dies gilt allerdings nicht für alle Lebensmittel. Um die gesündeste Variante zu finden, müssen einige Punkte beachtet werden, dann entstehen köstliche und vitaminhaltige Gerichte.

Nicht immer ist frische Ware die beste Wahl, da hierbei Transportzeiten und Lagerzeiten beachtet werden müssen. Gehen dabei Vitamine und Mineralstoffe verloren, dann wäre ein Einfrieren für die Lebensmittel besser gewesen. Die Kenntnis über das Verhalten der einzelnen Gemüsesorten ist sehr wichtig, da der Verlust an wertvollen Inhaltsstoffen gross sein kann. Ein weiteres Kriterium ist der Geschmack, auch dieser sollte geprüft werden.

Weiterlesen

10 Punkte, welche einen guten Online-Shop auszeichnen

04.09.2014 |  Von  |  Neue Medien  | 
10 Punkte, welche einen guten Online-Shop auszeichnen
Jetzt bewerten!
Wenn Sie im Internet ein Produkt suchen, dann finden Sie eine Fülle an Online-Shops vor. Einige sind sehr übersichtlich gestaltet, bei anderen überzeugen die vielfältigen Bezahlmöglichkeiten. Damit Sie keine Enttäuschung bei der Bestellung und der Lieferung erleben, sollten Sie bei der Auswahl des richtigen Shops auf einige Punkte achten.

Wenn Sie sich im Vorfeld über den Anbieter informieren und die folgende Checkliste durchgehen, dann können Sie über das Internet sicher und komfortabel bestellen. Der Onlinehandel erfreut sich in der Schweiz einer grossen Beliebtheit, sei es für alltägliche Dinge oder die Geschenke zu Weihnachten. Sicherheit spielt bei der Auswahl eine wichtige Rolle, dies betrifft sowohl die Bezahlung als auch den Umgang mit Ihren Daten.

Weiterlesen

Fibromyalgie: Meistens wird die Krankheit nicht erkannt

04.09.2014 |  Von  |  Gesundheit  | 
Fibromyalgie: Meistens wird die Krankheit nicht erkannt
4.7 (94%)
10 Bewertung(en)
Viele Patienten leiden über Jahre hinweg an Schmerzen in der Muskulatur, fühlen sich müde und abgeschlagen und kämpfen mit Schlafstörungen. Oftmals finden die Ärzte keine Erklärung für die Symptome, da sich auf Röntgenbildern keine Ursachen feststellen lassen. Fibromyalgie heisst die Erkrankung, welche sich hinter diesem Phänomen verbirgt und in der Schweiz immer häufiger diagnostiziert wird.

Fibromyalgie ist ein Prozess, welcher mit der Zeit immer deutlicher wird. Durch die Symptome sind der Alltag und die Leistungsfähigkeit stark eingeschränkt. Da das Krankheitsbild nicht immer einheitlich sein muss, wird die Erkrankung meist erst sehr spät festgestellt. Heilung gibt es nicht, allerdings lassen sich deutliche Verbesserungen und eine Steigerung des Wohlbefindens erreichen. Hierfür sind eine Diagnose und eine Umstellung der Lebensgewohnheiten notwendig.

Weiterlesen