Prävention

Stadt Luzern: Friedliches Luzerner Fest 2017 mit rund 100’000 Personen

Stadt Luzern: Friedliches Luzerner Fest 2017 mit rund 100’000 Personen
Jetzt bewerten!

Das Luzerner Fest 2017 verlief aus Sicht der Polizei recht friedlich. Die Zahl der Festbesucherinnen und -besucher wurde vom Veranstalter auf gegen 100’000 Personen geschätzt. Die grosse Präsenz der Polizei hat sich einmal mehr bewährt.

Insgesamt wurden am zweiten Tag des Festes drei Personen vorläufig festgenommen.

Weiterlesen

Kanton Wallis: Vorsicht vor Einbrüchen in der Ferienzeit!

Kanton Wallis: Vorsicht vor Einbrüchen in der Ferienzeit!
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In den nächsten Tagen und Wochen werden viele Familien in die Ferien verreisen. Wohnungen und Häuser sind unbewohnt und daher ein beliebtes Ziel für Einbrecher.

Um sich gegen Einbruchdiebstähle zu schützen möchte die Kantonspolizei Wallis Ihnen einige Ratschläge in Erinnerung rufen.

Weiterlesen

Oftringen AG: Vorsicht! Erhöhtes Einbruchsrisiko – Präventionstipps

Oftringen AG: Vorsicht! Erhöhtes Einbruchsrisiko – Präventionstipps
Jetzt bewerten!

In Oftringen besteht derzeit ein erhöhtes Einbruchsrisiko. Die Kantonspolizei Aargau mahnt zu besonderer Wachsamkeit. Bei verdächtigen Feststellungen empfiehlt sie, sofort den Polizeinotruf 117 zu wählen.

Die tägliche Analyse aus der Auswertung des laufenden Einbruchgeschehens weist nun darauf hin, dass aktuell in Oftringen ein erhöhtes Einbruchsrisiko im Wohnbereich besteht. So muss damit gerechnet werden, dass Einbrecher Wohnungen oder Einfamilienhäuser heimsuchen und bei Abwesenheit der Anwohner – vor allem tagsüber – eindringen.

Weiterlesen

Kanton Graubünden: Grenzübergreifende Motorradunfall-Prävention Anfang Juli

Kanton Graubünden: Grenzübergreifende Motorradunfall-Prävention Anfang Juli
Jetzt bewerten!

Zusammen mit der Polizia di Stato wird die Kantonspolizei Graubünden Anfang Juli im Veltlin eine Motorradunfall-Prävention durchführen. Sie findet im Rahmen des jährlichen Motorradtreffens „Motoraduno Stelvio International“ statt.

Für das Motorradtreffen Motoraduno Stelvio International werden in der Zeit von Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli 2017 über zwanzigtausend Teilnehmende in Sondalo (I) erwartet.

Weiterlesen

Unfälle beim Bergwandern vermeiden – mit der richtigen Vorbereitung

22.06.2017 |  Von  |  News, Prävention  | 
Unfälle beim Bergwandern vermeiden – mit der richtigen Vorbereitung
Jetzt bewerten!

Eine gute Vorbereitung ist wichtig, um die Sicherheit auf Bergwanderungen zu erhöhen. Gemäss einer Befragung der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung informieren sich aber nur etwas mehr als die Hälfte aller Bergwanderer immer über die Schwierigkeit der bevorstehenden Route.

Mit ihrer Kampagne „Bergwandern – aber sicher“ sensibilisieren die bfu, die Schweizer Wanderwege und Seilbahnen Schweiz mit Unterstützung der SWICA für das richtige Verhalten vor und während der Bergwanderung.

Weiterlesen

Urnerboden UR: Präventionsaktion zur Senkung von Motorradunfällen

Urnerboden UR: Präventionsaktion zur Senkung von Motorradunfällen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Am Samstag, 24. Juni 2017, findet an der Klausenstrasse unterhalb des Urnerbodens eine gemeinsame Präventionsaktion der Kantonspolizeien Uri und Glarus in Zusammenarbeit mit dem Strassen- und Schifffahrtsamt Glarus statt. Die Aktion verfolgt das Ziel, die Zahl der Motorradunfälle zu senken.

Die Alpenpässe sind wieder geöffnet und somit beginnt für zahlreiche Motorradfahrer die Töff-Saison. Sich nach einem langen Winter aufs Motorrad schwingen, um die Freiheit auf dem Zweirad zu geniessen, lockt jährlich tausende Motorradbegeisterte über die Pässe der Alpen. Aus diesem Grund wird auch dieses Jahr die Motorrad-Präventionskampagne durchgeführt. Die Aktion soll dazu beitragen, dass alle Zweiradfahrer nach ihren Ausflügen wieder wohlbehalten zu Hause ankommen.

Weiterlesen

Basel: Für das sichere Schwimmvergnügen im Rhein diese Tipps beachten

Basel: Für das sichere Schwimmvergnügen im Rhein diese Tipps beachten
Jetzt bewerten!

Mit den hohen Temperaturen suchen Tausende im Rhein nach einer Abkühlung, sofern es der Pegel und die Strömung zulassen. Um das Bad im Basler „Bach“ sicher geniessen zu können, gilt es einige Tipps und Regeln zu befolgen. Besonders die für Schwimmerinnen und Schwimmer gesperrten Zonen bergen Gefahren. Für die Einschätzung der Wasserqualität gibt es einige hilfreiche Tipps.

Neben den generellen Schwimmregeln der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft gilt es im Rhein einige zusätzliche Punkte zu beachten: So ist der Rhein als Fliessgewässer nur für gute Schwimmer geeignet. Nicht zuletzt aus diesem Grunde sind Schwimmhilfen jeglicher Art (Luftmatratzen, Gummiboote etc.) im Rhein verboten. Die Strömung kann durchaus rasch an den Kräften zehren. Festgemachte Boote, Bojen und Brückenpfeiler bergen unter der Wasseroberfläche Gefahren.

Weiterlesen

Rentnerin wird Opfer von „Betrüger“ – Polizei mahnt zu Vorsicht

Rentnerin wird Opfer von „Betrüger“ – Polizei mahnt zu Vorsicht
4 (80%)
1 Bewertung(en)

In Langendorf ist am vergangenen Mittwoch eine Rentnerin Opfer eines Enkeltrick-Betrugs geworden. Sie übergab einem unbekannten Mann mehrere 10‘000 Franken.

Die Polizei warnt einmal mehr vor dieser Art Betrug.

Weiterlesen

Bund will Erdbebenvorsorge weiter verbessern

Bund will Erdbebenvorsorge weiter verbessern
Jetzt bewerten!

Der Bund will die Erdbebenvorsorge in seinem Zuständigkeitsbereich weiter verbessern: An seiner Sitzung vom 16. Juni hat der Bundesrat das Massnahmenprogramm für die Jahre 2017 bis 2020 aktualisiert.

Zu den Schwerpunkten gehören die Qualitätssicherung beim erdbebengerechten Bauen, die Erstellung eines nationalen Erdbebenrisikomodells und die Weiterentwicklung von vorsorglichen Planungen. Aufgrund der Sparvorgaben des Parlaments wird die Koordinationsstelle für Erdbebenvorsorge ihre Tätigkeit nur noch beschränkt wahrnehmen können.

Weiterlesen

Kanton Wallis: Vorsicht! Einbrecher vermehrt aktiv! Präventionstipps

Kanton Wallis: Vorsicht! Einbrecher vermehrt aktiv! Präventionstipps
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Wallis verzeichnete in den letzten Wochen ein Anstieg von Einschleich- und Einbruchdiebstählen in Firmen, Geschäften und öffentlichen Lokalen. Diese wurden in der Nacht durchgeführt. Die Diebstähle wurden in der Talebene auf dem ganzen Kantonsgebiet begangen.

Die Kantonspolizei rät:

Weiterlesen