Zürich Flughafen: Sechs Zöllner aus Afghanistan werden geschult

Jetzt bewerten!

Im Rahmen eines einwöchigen Workshops werden sechs Zöllner aus Afghanistan von der Zollstelle Zürich Flughafen in der Bekämpfung des Schmuggels von verbotenen und gefährlichen Gütern geschult.

Organisiert vom United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC) und der Weltzoll-organisation (WCO) lernen sechs Mitglieder einer afghanischen Luftfracht-Kontrolleinheit die risikogerechte Beurteilung von Luftfracht-Papieren und das zielgerichtete Vorgehen bei der Kontrolle von Luftfracht-Sendungen.

Weiterlesen

Basel: Portugiese wollte Fleisch, Wein und Speiseöl schmuggeln

Basel: Portugiese wollte Fleisch, Wein und Speiseöl schmuggeln
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Bei einer Verkehrskontrolle durch die Kantonspolizei Basel-Stadt ist in einem Kleintransporter eine grössere Menge an Waren festgestellt worden. Die Polizei informierte daraufhin das Grenzwachtkorps.

Dieses konnte zusammen mit der Zollfahndung im Fahrzeug rund 990 Liter Wein und über 110 Kilogramm Fleisch sowie 32 Liter Speiseöl sicherstellen. Es zeigte sich, dass der portugiesische Beifahrer in der Schweiz wegen offenen Bussen zur Verhaftung gesucht war.

Weiterlesen

Kriessern SG: Kokain in eingebautem Versteck gefunden – Albaner verhaftet

Jetzt bewerten!

Grenzwächter haben am Grenzübergang Kriessern einen Kokainschmuggel aufgedeckt. Das Kokain befand sich in einem Versteck, das professionell in ein Fahrzeug eingebaut war. Der Kurier wurde festgenommen und der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

Kriessern SG: Am 27. Dezember 2016 kontrollierten Grenzwächter ein französisch immatrikuliertes Fahrzeug bei der Einreise in die Schweiz. Im Verlauf der Kontrolle des 28-jährigen Albaners und seines Fahrzeugs erhärtete sich der Verdacht auf Betäubungsmittelschmuggel.

Weiterlesen

Kanton Basel-Stadt / Schweizer Grenze: Einreiseverkehr kontrolliert

Kanton Basel-Stadt / Schweizer Grenze: Einreiseverkehr kontrolliert
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das Migrationsamt Basel-Stadt hat am Dienstag gemeinsam mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit eine koordinierte Kontrolle am Grenzübergang Freiburgerstrasse durchgeführt. Dabei wurden sechs Meldeverstösse nach Entsendegesetz festgestellt und bei sieben kontrollierten Personen besteht der Verdacht von Verstössen gegen das Sozial- und Quellensteuerrecht.

In einem Fall wird eine blosse Briefkastenadresse (Scheinfirma) in Basel-Stadt vermutet. Die diesbezüglichen Abklärungen und Sanktionen erfolgen durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit.

Weiterlesen

Basel: Mongolin wollte über 200 kg ungekühltes Fleisch schmuggeln

Basel: Mongolin wollte über 200 kg ungekühltes Fleisch schmuggeln
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Im Rahmen einer Zollkontrolle deckten Schweizer Grenzwächter einen grösseren Fleischschmuggel durch Mongolen auf. Geschmuggelt wurden rund 210 Kilogramm Fleisch.

Die beigezogene Zollfahndung leitete die Ermittlungen gegen die Lenkerin, eine 56-jährige Mongolin, ein. Sie muss nun mit einer Busse von mehreren tausend Franken rechnen.

Weiterlesen

Steinhausen ZG: Sieben Zollwiderhandlungen festgestellt

Jetzt bewerten!

Zusammen mit dem Grenzwachtkorps hat die Zuger Polizei am Mittwoch (5. April 2017) Fahrzeuge auf korrekte Zoll- und Meldeverhältnisse hin kontrolliert.

Grenzwächter und Angehörige der Zuger Polizei führten bei der Autobahneinfahrt Steinhausen während drei Stunden eine verkehrs- und sicherheitspolizeiliche Verkehrskontrolle durch. Sie kontrollierten insgesamt 52 Fahrzeuge und deren Insassen. Im Fokus standen auch die Zoll- und Meldeverhältnisse.

Weiterlesen

Kontrollen an den Schengen-Aussengrenzen werden verstärkt

Kontrollen an den Schengen-Aussengrenzen werden verstärkt
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Europäische und nationale Fahndungsdatenbanken werden künftig bei Kontrollen an den Schengen-Aussengrenzen systematisch abgefragt. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 5. April 2017 dieser Änderung der entsprechenden EU-Verordnung zugestimmt. Der geänderte Erlass tritt auf den 7. April 2017 in Kraft.

Am 15. März 2017 hat die EU eine systematische Abfrage der einschlägigen Datenbanken an den Schengen-Aussengrenzen beschlossen. Sie reagiert damit auf die erhöhte terroristische Gefährdungslage in Europa und will den Schutz gegen mögliche Gefährdungen der inneren Sicherheit und der öffentlichen Ordnung erhöhen.

Weiterlesen