Betrug

Kanton Wallis: Untersuchung wegen Wahlbetrug eröffnet

26.03.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Wallis  | 
Jetzt bewerten!

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Wallis möchte klarstellen, dass sie zwei Klagen wegen Wahlbetrug erhalten hat. Die erste Klage wurde von der Stadtverwaltung Brig am 22. März 2017 und die zweite von der Gemeindeverwaltung Naters am 24. März 2017 eingereicht.

Bis zum heutigen Datum gingen keine weiteren formellen Klagen ein.

Weiterlesen

Enkeltrickbetrüger erbeuten von Seniorinnen hohe Beträge

Jetzt bewerten!

Enkeltrickbetrüger haben am Dienstag in Kreuzlingen und Bürglen grosse Geldbeträge erbeutet. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht.

Ein Betrüger rief am Nachmittag eine 66-jährige Frau an ihrem Wohnort in Singen (D) an. Er gab sich als Verwandter aus und erzählte, dass er für einen Wohnungskauf dringend Geld benötige. Als Übergabeort wurde Kreuzlingen vereinbart.

Weiterlesen

Kanton Tessin: Falsche Genehmigungen – Erneut zwei neue Verdächtige

17.03.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Tessin, Verbrechen  | 
Jetzt bewerten!

Die Staatsanwaltschaft, die Kantonspolizei und die Grenzwächter geben bekannt, dass im Rahmen der laufenden Untersuchung im Zusammenhang mit gefälschten Genehmigungen zwei Kosovarische Staatsbürger festgenommen und befragt wurden.

Einer ist ein 40-jähriger Mann, wohnhaft in Riviera, der andere ein 63-jähriger Mann, wohnhaft in Bellinzonese.

Weiterlesen

Bellinzona TI: Falsche Genehmigungen – zwei neue Verdächtige

17.03.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Tessin, Verbrechen  | 
Jetzt bewerten!

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei berichten, dass im Rahmen der laufenden Untersuchungen zu falschen Genehmigungen ein 27-jähriger Schweizer Versicherungsmakler aus Bellinzona sowie ein 28-jähriger Schweizer, ebenfalls aus Bellinzona, der beim Departement für Finanzen und Wirtschaft beschäftigt ist, befragt wurden.

Sie wurden angeklagt und nach ihnen wurde gefahndet wegen Verstossen gegen das Ausländergesetz. Sie werden verdächtigt, Personen, die illegal in der Schweiz leben, geholfen zu haben und mehrfach die Behörden getäuscht zu haben.

Weiterlesen

Churer Rheintal GR: Polizei warnt vor Teppichbetrügern

16.03.2017 |  Von  |  Betrug, Graubünden, Polizeinews, Schweiz  | 
Jetzt bewerten!

Im Churer Rheintal sind seit einigen Tagen Flyer einer Teppichwäscherei Flums aufgetaucht. Der Flyer enthält täuschende Angebote – unter anderem wird der Name der Firma nicht angegeben. Die Kantonspolizei Graubünden bittet die Bevölkerung um Vorsicht.

Die seriös auftretenden Teppichhändler führen vor allem ältere, alleinstehende Menschen hinters Licht.

Weiterlesen

Bern: Vier Personen wollten bei Rip-Deal rund eine Million Franken erbeuten

16.03.2017 |  Von  |  Bern, Betrug, Polizeinews, Schweiz  | 
Jetzt bewerten!

Ende Juni 2016 war es der Kantonspolizei Bern gelungen, in Bern vier Personen anzuhalten, die bei einem Rip-Deal rund eine Million Euro entwenden wollten. Im Zuge nachfolgender Ermittlungen konnte einer Person die Beteiligung an einem weiteren Rip-Deal nachgewiesen werden. Der Fall wurde an die Staatsanwaltschaft rapportiert.

Gestützt auf einen Hinweis einer Bank war es der Kantonspolizei Bern Ende Juni 2016 nach umfangreichen Ermittlungen gelungen, in einer gezielten Aktion vier Personen anzuhalten. Sie wollten bei einem Rip-Deal rund eine Million Franken entwenden.

Weiterlesen

Liechtenstein: Falschgeld-Betrüger ermittelt und verhaftet

10.03.2017 |  Von  |  Betrug, Liechtenstein, Polizeinews  | 
Liechtenstein: Falschgeld-Betrüger ermittelt und verhaftet
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Im Juni 2015 gelang es  einem Mann, auf Poststellen in Liechtenstein gefälschte Euronoten in Schweizer Franken umzuwechseln. Dieser konnte ermittelt werden und ist zurzeit in Untersuchungshaft in Liechtenstein.

Am 24.6 2015 wechselte ein unbekannter Mann auf sechs Poststellen in Liechtenstein gefälschte Euronoten jeweils im Wert von EUR 200.- in Schweizer Franken. Diese Banknoten wiesen eine sehr gute Fälschungsqualität auf, so dass das Personal der Poststellen die Fälschungen in einigen Fällen nicht erkannte und somit ein Schaden von 8‘700 Franken entstand.

Weiterlesen

Bezirke Meilen und Hinwil ZH: Achtung – die Polizei warnt vor fiesen Trickdieben

Jetzt bewerten!

Unbekannte Diebe haben seit Anfang Dezember 2016 in den Bezirken Meilen und Hinwil knapp 20 Trickdiebstähle verübt und dabei teure Uhren, Schmuck und Bargeld mit einem Gesamtwert von rund 400’000 Franken erbeutet.

Die Frauen und Männer sind jeweils zu dritt bzw. zu viert unterwegs. Sie sprechen vorzugsweise Personen an, die mit Personenwagen des oberen Preissegmentes unterwegs sind.

Weiterlesen

Zürich / Küsnacht ZH: Zollfahnder beschlagnahmen Kunstwerke von Milliardär

Jetzt bewerten!

Am Dienstmorgen sind 20 zum Teil bewaffnete Fahnder der eidgenössischen Zollverwaltung im Luxushotel Dolder und in der Villa Falkenstein, einem Geschäftssitz von Dolder-Eigentümer Urs E. Schwarzenbach, vorgefahren. Sie beschlagnahmten mehrere Kunstwerke des Milliardärs als Zollpfand.

Schwarzenbachs Anwalt spricht gegenüber dem Tagesanzeiger.ch von einer „totalen Überreaktion des Zolls“. Die Aktion sei geschäftsschädigend.

Weiterlesen