Gipf-Oberfrick AG: Afghane erstach Ehefrau mit 56 Stichen – Anklage wegen Mordes

Jetzt bewerten!

Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg hat gegen einen heute 42-jährigen Afghanen Anklage wegen Mordes erhoben. Sie wirft dem Beschuldigten vor, am 4. November 2015 seine damals 30-jährige Ehefrau skrupellos erstochen zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine Freiheitsstrafe von 18 Jahren.

Am Mittwoch, 4. November 2015, wurde in Gipf-Oberfrick eine damals 30-jährige Afghanin mit zahlreichen Stich- und Schnittverletzungen im Garten eines Zweifamilienhauses aufgefunden. Die Frau erlag noch am Tatort den ihr zugefügten Verletzungen. Der tatverdächtige Ehemann des Opfers liess sich vor Ort widerstandslos von der Kantonspolizei festnehmen.

Weiterlesen

Unterseen BE: Mann tötet Schwester und Schwager, dann sich selbst

Jetzt bewerten!

Im Rahmen der Ermittlungen zu den Ereignissen in Unterseen konnten die verstorbenen Personen identifiziert werden. So bestätigte sich, dass es sich um ein Ehepaar sowie den Bruder der Frau, alle italienische Staatsangehörige, handelt.

Aktuellen Erkenntnissen zufolge ist davon auszugehen, dass die Eheleute Opfer eines Tötungsdelikts wurden. Sämtliche Personen wiesen Stich- und Schnittverletzungen auf.

Weiterlesen

Unterseen BE: Drei Personen mit tödlichen Verletzungen aufgefunden (Video)

Unterseen BE: Drei Personen mit tödlichen Verletzungen aufgefunden (Video)
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Am frühen Samstagmorgen sind zwei Männer und eine Frau in einer Wohnung in Unterseen schwer verletzt aufgefunden worden. Eine Frau und ein Mann erlagen ihren Verletzungen noch vor Ort, ein weiterer Mann verstarb später im Spital.

Ersten Ermittlungen zufolge muss von einem Gewaltdelikt ausgegangen werden.

Weiterlesen

Unterseen BE: Drei Personen tödlich verletzt – Gewaltdelikt steht im Vordergrund

Unterseen BE: Drei Personen tödlich verletzt – Gewaltdelikt steht im Vordergrund
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Die Kantonspolizei Bern erhielt am Samstagmorgen, 22. April 2017, um 0515 Uhr eine Meldung über mehrere verletzte Personen in einer Wohnung an der Beatenbergstrasse in Unterseen.

Die ausgerückte Patrouille traf auf drei Schwerverletzte.

Weiterlesen

St. Urban LU: Patient verstirbt an schweren Verletzungen nach tätlichem Zwischenfall

St. Urban LU: Patient verstirbt an schweren Verletzungen nach tätlichem Zwischenfall
4.33 (86.67%)
3 Bewertung(en)

In der Nacht auf Freitag wurde ein Mann wegen akuten psychosozialen Belastungsstörungen in die psychiatrische Klinik in St. Urban gebracht. Kurze Zeit später wurde er in einem Zimmer gegenüber einem anderen Patienten tätlich und verletzte diesen schwer.

Das Opfer verstarb noch während der Nacht. Der Angreifer flüchtete aus der Klinik. Die Polizei konnte den Täter kurze Zeit später in einer Nachbargemeinde festnehmen.

Weiterlesen

Basel: Nach tödlichen Schüssen in Café Albaner festgenommen

Jetzt bewerten!

Am Abend des 09.03.2017 wurden bei einer Schiesserei in einem Café an der Erlenstrasse zwei Männer getötet und einer schwer verletzt (siehe Meldungen vom 09. und 10.03.2017).

Zwischenzeitlich konnte ein 41-jähriger albanischer Staatsangehöriger festgenommen werden, welcher dringend verdächtigt wird, in die Tat involviert zu sein. Das Appellationsgericht verfügte drei Monate Untersuchungshaft. Nach wie vor flüchtig ist ein zweiter Tatverdächtiger, welcher auch aus Albanien stammt. Er ist international zur Verhaftung ausgeschrieben.

Weiterlesen

Obergericht Aargau: Portugiese wegen Mordes zu 18 Jahren verurteilt

Jetzt bewerten!

Am 20. Mai 2013 tötete ein damals 42-jähriger Portugiese seine getrennt von ihm in Möhlin lebende Ehefrau, indem er ihren Hinterkopf mehrmals stark auf den Boden schlug.

Das Obergericht heisst die Berufung der Staatsanwaltschaft gegen das Urteil des Bezirksgerichts Rheinfelden, mit welchem der geständige Täter wegen vorsätzlicher Tötung zu 12 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden war, gut.

Weiterlesen

Endingen DE: 28. Meldung zur getöteten Joggerin – Soko veröffentlicht Phantombild

Jetzt bewerten!

Nach wie vor arbeitet die Sonderkommission Erle intensiv an der Aufklärung des Gewaltverbrechens an einer 27-jährigen Joggerin aus Endingen. Wie bereits berichtet, steht dieses Verbrechen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit einem Tötungsdelikt an einer Studentin im österreichischen Kufstein in der Nacht zum 12. Januar 2014.

Deutsche und österreichische Ermittlungsbehörden stehen weiterhin im engen Kontakt – einen konkreten Tatverdacht gibt es bislang allerdings nicht.

Weiterlesen

Obergericht Aargau: 8 Jahre Freiheitsstrafe wegen tödlicher Frontalkollision

Obergericht Aargau: 8 Jahre Freiheitsstrafe wegen tödlicher Frontalkollision
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Bestätigung des Schuldspruchs wegen vorsätzlicher Tötung. Teilweise Gutheissung der Berufung in Bezug auf das Strafmass.

Das Obergericht bestätigt in Bezug auf den Verursacher einer Frontalkollision, bei der am 2. November 2014 zwischen Seon und Schafisheim zwei Menschen starben und zwei weitere schwer verletzt worden sind, die Schuldsprüche des Bezirksgerichts Lenzburg wegen mehrfacher eventual-vorsätzlicher Tötung, mehrfacher eventualvorsätzlicher schwerer Körperverletzung und qualifiziert grober Verkehrsregelverletzung.

Weiterlesen

Zug ZG: Neue Erkenntnisse zur Beziehungstat vom Oktober 2016

Jetzt bewerten!

Im Fall einer Beziehungstat ist die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zu neuen Erkenntnissen gelangt. Der Mann hat Suizid begangen.

Im Fall der Beziehungstat vom Oktober 2016 in der Stadt Zug [Polizei.news berichtete – Anm. d. Red.] führte die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug in den vergangenen Monaten umfassende, weitere Ermittlungen durch.

Weiterlesen