Stadt St.Gallen: Verkehrshinweise zum Fasnachtsumzug

Jetzt bewerten!

Am Sonntag, 26. Februar 2017, findet ab 14 Uhr der St.Galler Fasnachtsumzug statt. Auf der Umzugsroute müssen teils Parkplätze aufgehoben und Strassen gesperrt werden.

Der diesjährige St.Galler Fasnachtsumzug findet am Sonntag, dem 26. Februar ab 14 Uhr auf der Route Güterbahnhof – Vadianstrasse – Rösslitorplatz – Multergasse – Bärenplatz – Marktgasse – Marktplatz/Bohl statt.

Weiterlesen

Lausanne VD: Bahnstrecke durch Erdrutsch blockiert

Jetzt bewerten!

In der Nacht auf Montag ist nahe Lausanne ein Erdrutsch niedergegangen. Eine Lärmschutzwand wurde durch den Erdrutsch beschädigt. Infolge dessen ist nun die Bahnstrecke zwischen Lausanne und Vevey blockiert. Die SBB setzt Ersatzbusse ein.

Mit Verspätungen und Zugausfällen im Regionalverkehr ist zu rechnen, wie eine SBB-Sprecherin mitteilte. Die grosse Linie zwischen Brig und Genf-Flughafen verkehre mit einigen Minuten Verspätung.

Weiterlesen

Kanton Uri: Mositunnel wegen Unfallreparaturen nachts gesperrt

Jetzt bewerten!

Für Reparaturarbeiten in der Tunnelröhre aufgrund eines Unfalls wird der Mositunnel von Montag, 20. Februar 2017, auf Dienstag, 21. Februar 2017, sowie Dienstag, 21. Februar 2017, auf Mittwoch, 22. Februar 2017, jeweils von 22.00 bis 05.00 Uhr gesperrt.

Die Umleitung erfolgt via Brunnen.

Weiterlesen

Kanton Uri: Bauerstrasse wird für 900’000 Franken saniert

17.02.2017 |  Von  |  News, Verkehrsmeldungen  | 
Jetzt bewerten!

Die Baudirektion Uri saniert auf der Bauerstrasse den Abschnitt Brücke Choltal bis Dorfplatz komplett. Die Arbeiten starten am Mittwoch, 1. März 2017. Die Sanierung ist voraussichtlich am 13. April 2017 – rechtzeitig auf den Saisonstart der Bauer Restaurants – abgeschlossen.

Die Baudirektion Uri investiert rund 900’000 Franken.

Weiterlesen

Bundesamt für Strassen: Moderater Ausbau der Brünigverbindung N8

Jetzt bewerten!

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) hat in Zusammenarbeit mit den Standortkantonen Bern und Obwalden mehrere Varianten für die Netzfertigstellung am Brünig untersucht. Geprüft und bewertet wurden unterschiedliche Tunnel- und Ausbauvarianten. Im Hinblick auf das vergleichsweise niedrige Verkehrsaufkommen und die bestehende Strassenanlage zahlen sich Tunnelbauten vorderhand nicht aus.

Der Bund und die Kantone wollen daher die Brünigverbindung weiterhin über die bestehende Passstrasse betreiben und die unfallträchtigsten Stellen sanieren.

Weiterlesen