Im Kampf gegen Terror will Deutschland an die Handy-Daten von Asylbewerbern

22.02.2017 |  Von  |  Deutschland, Gewalt, Polizeinews, Prävention  | 
Jetzt bewerten!

Als Massnahme im Kampf gegen den Terrorismus soll in Deutschland künftig auch in die Mobiltelefone von Asylbewerbern geschaut werden dürfen, um deren Identität zu klären. Dies sieht ein Gesetzesentwurf vor, den die deutsche Bundesregierung am Mittwoch verabschiedete.

So soll das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) Mobiltelefone, Tablets und Laptops auswerten können, wenn Personen ohne Ausweisdokumente unterwegs sind. Die Ausländerbehörden verfügen über solche Möglichkeiten bereits jetzt. Datenschützer haben allerdings Bedenken geäussert.

Weiterlesen

Eisenach (D): 14-Jährige nach Verabredung im Internet vermisst

Jetzt bewerten!

Seit dem 16.02.2017 wird die 14-jährige Lisa Börner aus Eisenach vermisst. Sie hatte sich im Internet mit einem Jungen verabredet.  

Laut Polizei kam das Mädchen am Donnerstagabend nicht wie vereinbart nach Hause. Man vermutet, dass sie zusammen mit dem 17-jährigen Kevin Katzschmann aus Strehla (Sachsen) unterwegs ist.

Weiterlesen

Reichenbach (D): 15-jähriges Mädchen vermisst – Polizei bittet um Hinweise

Reichenbach (D): 15-jähriges Mädchen vermisst – Polizei bittet um Hinweise
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die 15-jährige Jennifer Fritsche aus Reichenbach (D) wird vermisst. Am Mittwochabend (15.02.2017) kehrte sie nicht in ihre Jugendbetreuungseinrichtung am Oberneumarker Weg in Reichenbach zurück. Seither ist ihr Aufenthalt nicht bekannt.

Jennifer ist etwa 1,65 Meter gross und von schlanker Statur. Sie trägt lange, schwarz gefärbte Haare. Sie hat eine schwarze Leggins, eine hellblaue Jacke mit roten Zahlen, schwarze Sneaker und ein schwarzes Basecap an.

Weiterlesen

„Hausknecht, der betrunken nach Hause kam“, „vom Schlage gerührt“

#ThrowbackThursday – am Donnerstag teilen Twitter-Nutzer gerne alte Erinnerungen. Die Polizei Berlin hat diesmal Zitate des Polizei-Rapports aus dem Jahr 1810 veröffentlicht. Unter dem Hashtag #ThrowbackThursday ("Rückblick-Donnerstag") werden am Donnerstag gerne alte Fotos oder Briefe auf Twitter veröffentlicht. Auch die Berliner Polizei hat in ihren Archiven gestöbert und einige Polizeimeldungen aus...

Weiterlesen

München (D): Tesla-Chef spendiert Reparatur für „Aufopferungsunfall“

16.02.2017 |  Von  |  Deutschland, Polizeinews, Unfälle  | 
Jetzt bewerten!

Manfred Kick (41) ist ein wahrer Held: Der Tesla-Fahrer brachte in München auf der A9 durch einen gezielten Auffahrunfall einen VW-Passat zum Stehen, der Schlangenlinien fuhr (wir berichteten).

Damit hat er Schlimmeres verhindert und Leben gerettet. Für die Schäden am Elektroauto will jetzt Tesla-Chef Elon Musk aufkommen.

Weiterlesen

München (D), A9: Mutiger Tesla-Lenker wird mit Auffahrunfall zum Lebensretter

München (D), A9: Mutiger Tesla-Lenker wird mit Auffahrunfall zum Lebensretter
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Mit einem waghalsigen Manöver hat ein Tesla-Fahrer am Montagabend in München (D) einen VW-Lenker gestoppt, der sein Auto nicht mehr unter Kontrolle hatte.

Im dicht gedrängten Berufsverkehr auf der Autobahn A9 verliess ein VW Passat immer wieder die Fahrbahn. Offenbar hatte der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Ein Unfall war nur eine Frage der Zeit.

Weiterlesen