Bern

Thun BE: Auto fährt nach Kollision mit Mofa weiter – Zeugen gesucht

Am Mittwochabend ist es in Thun zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Mofa gekommen. Der Mofalenker wurde verletzt. Das Auto fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 18. Oktober 2017, um zirka 16.20 Uhr, ereignete sich in Thun ein Verkehrsunfall. Gemäss aktuellem Kenntnisstand war ein Mofa auf der Buchholzstrasse von der Adlerstrasse herkommend stadtauswärts unterwegs gewesen.

Weiterlesen

Kanton Bern: Koranverteilaktionen verfassungsfeindlich – Verbot erforderlich

19.10.2017 |  Von  |  Bern, Polizeinews, Schweiz  | 

Die Koranverteilaktion „Lies!“, die als Nährboden zur potenziellen Radikalisierung von jungen Männern gilt, soll von den jeweiligen Bewilligungsbehörden verboten werden. In einem Schreiben hat die Polizei- und Militärdirektion die Gemeinden zu einer einheitlichen Bewilligungspraxis und zur Verweigerung entsprechender Gesuche aufgerufen.

Die Koranverteilaktionen der Aktion „Lies!“ haben in den letzten Monaten hohe politische und mediale Aufmerksamkeit erlangt. Wie in ganz Europa sind auch die kantonalen und kommunalen Behörden in der Schweiz mit Standaktionen auf öffentlichem Grund konfrontiert.

Weiterlesen

Kanton Bern: Grosser Rat wird Totalrevision des Polizeigesetzes behandeln

19.10.2017 |  Von  |  Bern, Polizeinews, Schweiz  | 

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Totalrevision des Polizeigesetzes zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Dieser wird die Vorlage in der Novembersession 2017 in erster Lesung behandeln.

Im Gegensatz zur Kommissionsmehrheit möchte der Regierungsrat die nach seiner Einschätzung im Vergleich zum übrigen Polizeidienst weniger belastende Tätigkeit im Verkehrsdienst aus Gründen der Gleichbehandlung mit den anderen Kantonsangestellten nicht der besonderen Vorsorgeregelung der Kantonspolizei unterstellen.

Weiterlesen

Stadt Bern: Velofahrer unter LKW geraten und tödlich verletzt – Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag ist es in Bern zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Velofahrer geriet aus noch zu klärenden Gründen unter einen Lastwagen und wurde dabei tödlich verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Der Unfall auf dem Guisanplatz in Bern wurde der Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 18. Oktober 2017, gegen 15.50 Uhr, gemeldet. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhren ein Velofahrer und ein Lastwagen von der Rodtmattstrasse auf die Papiermühlestrasse. Dabei kam es aus noch zu klärenden Gründen auf dem Guisanplatz zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Weiterlesen

Saint-Imier BE: Fussgänger (†89) von Auto erfasst und im Spital verstorben

Ein 89-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Saint-Imier von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Er verstarb in der Nacht auf Mittwoch im Spital. Der Unfall wird untersucht.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Hauptstrasse in Saint-Imier ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 17. Oktober 2017, kurz vor 17.00 Uhr, ein. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 36-jährige Automobilistin die Hauptstrasse von Biel her in Richtung Sonvilier, als zeitgleich ein Mann die Strasse im Bereich eines Fussängerstreifens auf Höhe Place du Marché überquerte. In der Folge wurde der Mann aus noch zu klärendenden Gründen vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Weiterlesen

Bern: Am Tag gegen Menschenhandel Informationsbus eingeweiht

18.10.2017 |  Von  |  Bern, News, Schweiz  | 

Anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel wird heute in Bern ein Informationsbus eingeweiht. Er soll die breite Öffentlichkeit auf dieses Verbrechen aufmerksam machen. In der Schweiz werden Kinder, Frauen und Männer zum Betteln gezwungen, zur Prostitution genötigt oder als Arbeitskraft ausgebeutet.

Nach wie vor werden nur wenige dieser Opfer von Menschenhandel identifiziert. Um diese Realität besser sichtbar zu machen, wird der Informationsbus in mehreren Schweizer Städten haltmachen. Vom 17. Oktober bis 3. November 2017 werden zudem an verschiedenen Orten Informationsveranstaltungen abgehalten.

Weiterlesen

Wimmis BE: Waldbrand aus der Luft und vom Boden aus bekämpft

18.10.2017 |  Von  |  Bern, Brände, Polizeinews, Schweiz  | 

Am Dienstagmittag ist auf der Simmenfluh bei Wimmis ein Waldbrand ausgebrochen. Das Feuer in unwegsamem Gelände wurde zunächst aus der Luft, später auch vom Boden aus bekämpft. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei untersucht die Brandursache.

Die Meldung zu einem Waldbrand in Wimmis erreichte die Kantonspolizei Bern am Dienstag, 17. Oktober 2017, gegen 12.45 Uhr.

Weiterlesen

Gstaad BE / Bulle FR: Vermisster 39-jähriger Mann wohlbehalten aufgefunden

18.10.2017 |  Von  |  Bern, Freiburg, Polizeinews, Schweiz, Vermisst  | 

Der seit Montagabend in Gstaad vermisste 39-jährige Mann konnte in der Nacht auf Mittwoch in Bulle FR aufgefunden werden. Er ist ersten Erkenntnissen zufolge wohlauf.

Der in Gstaad vermisste 39-jährige Mann ist in der Nacht auf Mittwoch, 18. Oktober 2017, in Bulle FR durch die Kantonspolizei Freiburg aufgefunden worden. Er wurde an sein Domizil zurückgebracht und ist ersten Erkenntnissen zufolge wohlauf.

Weiterlesen

Bargen BE: Zwei Motorräder mit 146 und 135 km/h (erlaubt 80 km/h) erwischt

Am Sonntagnachmittag wurden in Bargen zwei Motorräder mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Das eine fuhr mit 146, das andere mit 135 km/h. Erlaubt sind auf dem Strassenabschnitt 80 km/h. Den Lenkern wurden die Führerausweise abgenommen.

Am Sonntagnachmittag, 15. Oktober 2017, führte die Kantonspolizei Bern auf der Hauptstrasse in Bargen eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Gegen 16.30 Uhr durchfuhren zwei Motorräder aus Richtung Siselen kommend die Messstelle mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit.

Weiterlesen