Graubünden

Chur GR: Angetrunkene Velofahrerin (23) am Boden liegend aufgefunden

Am Sonntagmorgen verursachte eine Radfahrerin an der Rheinstrasse ein Selbstunfall. Ein 17-jähriger Mofalenker war ohne Führerausweis und mit entwendetem Mofa unterwegs.

Am Sonntagmorgen (22.10.2017) um 3.33 Uhr ging die Meldung ein, wonach eine Radfahrerin an der Rheinstrasse am Boden liege. Infolge positiven Alkohol- und Drogenschnelltest wurde bei der Lenkerin eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Rettungswagen brachte die 23-jährige Radfahrerin zur Kontrolle ins Kantonsspital Graubünden. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind noch im Gange.

Weiterlesen

Seewis Dorf GR: In Gruppe von Trottinetten verunfallt – zwei Männer verletzt

Am Donnerstag sind die Lenker von zwei Trottinetten verunfallt. Die beiden Männer wurden verletzt.

Ein 66-jähriger und ein 69-jähriger Mann fuhren in einer Gruppe mit Trottinetten am Donnerstagnachmittag auf der Fullihofstrasse vom Bergrestaurant Valcaus in Richtung Seewis Dorf.

Weiterlesen

Chur GR: Rentnerin mit Rollator von Autoheck erfasst und verletzt

Am Freitagvormittag (20.10.2017) ist es auf der Bahnhofstrasse in der Begegnungszone zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde eine 76-jährige Rentnerin verletzt.

Die Rentnerin ging mit dem Rollator vom Postplatz kommend über die Bahnhofstrasse, Richtung Alexanderplatz. Gleichzeitig fuhr ein Personenwagenlenker auf der Höhe eines Verwaltungsgebäudes rückwärts in die Bahnhofstrasse.

Weiterlesen

Fardün GR: Motorkarren überschlägt sich – Bauer leicht verletzt

Am Donnerstagvormittag hat sich bei einem Selbstunfall ein landwirtschaftliches Fahrzeug überschlagen. Der Lenker wurde leicht verletzt.

Ein 46-jähriger Bauer manövrierte kurz vor 11 Uhr mit seinem Motorkarren oberhalb des Dorfes Fardün auf einer abschüssigen Wiese. Als Aufbau war ein Mistzetter montiert. Beim Manövrieren kippte das Fahrzeugheck. Der Motorkarren überschlug sich anschliessend mehrmals und der Lenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Weiterlesen

Nord-Süd-Achse: 737 Fahrzeuge und 1393 Personen kontrolliert

Am 17. und 18. Oktober 2017 fanden in mehreren Kantonen koordinierte Kontrollen auf den Strassen und Schienen der Nord-Süd-Achse statt. Insgesamt wurden 1393 Personen durch die beteiligten Polizeikorps, das Grenzwachtkorps und die Transportpolizei verkehrs- und kriminalpolizeilich kontrolliert.

Im Rahmen einer koordinierten Aktion führten die Polizeien der Kantone Graubünden, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Tessin, Uri, Zug und Zürich mit der Unterstützung von Spezialisten des Grenzwachtkorps und der Transportpolizei am 17. und 18. Oktober 2017 gleichzeitig verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen des Nord-Süd-Verkehrs durch.

Weiterlesen

Kantonspolizei Graubünden bietet neue Ausbildung für Transportbegleiter

Die Kantonspolizei Graubünden bietet zukünftig eine Ausbildung für Transportbegleiter an. Ausgebildete Transportbegleiter (ATB) werden damit im ganzen Kanton Transportbegleitungen durchführen können.

Vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 wurde auf der Strecke Chur – Arosa ein Pilotversuch mit privaten Transportbegleitern durchgeführt. Aufgrund der positiven Erfahrungen beschloss die Kantonspolizei Graubünden die privaten Transportbegleitungen auszuweiten.

Weiterlesen