Graubünden

Scuol GR: Stall vollständig niedergebrannt – Personen und Tiere unverletzt

15.10.2017 |  Von  |  Brände, Graubünden, Polizeinews, Schweiz  | 

Am Sonntagnachmittag ist im Gebiet Pradella in Scuol ein Stall vollständig niedergebrannt. Personen sowie Tiere kamen keine zu Schaden.

Am Sonntag erhielt die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden kurz nach 14 Uhr die Meldung, dass es in Scuol bei der Örtlichkeit Pradella aus einem Stall rauche. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand der mit Heu gefüllte Stall bereits in Vollbrand.

Weiterlesen

St. Galler Rheintal: Zwei Kriminaltouristen (Pole und Polin) geschnappt

Vergangenes Wochenende haben Grenzwächter im St. Galler Rheintal zwei Aufgriffe im Bereich Kriminaltourismus getätigt. Am Sonntagnachmittag fasste eine mobile Patrouille einen gesuchten Einbrecher.

Samstagnacht hatte eine andere Patrouille bei einer Polin diverses Einbruchswerkzeug gefunden.

Weiterlesen

Chur GR / A13: Mit Wildschutzaun kollidiert und überschlagen – Lenker leicht verletzt

Auf der Autobahn A13 in Chur hat sich am Dienstagnachmittag ein Selbstunfall ereignet. Ein Personenwagen überschlug sich. Der Lenker wurde leicht verletzt.

Der 58-jährige Personenwagenlenker fuhr kurz nach 14.30 Uhr auf der A13 in Richtung Süden. Rund einen Kilometer nach dem Anschluss Haldenstein geriet das Fahrzeug nach rechts, kollidierte mit dem Wildschutzzaun, überschlug sich und landete schliesslich auf dem Dach.

Weiterlesen