Luzern

Grosswangen: Nach Überholmanöver über Ackerfeld geschlittert – Zeugen gesucht

28.10.2016 |  Von  |  Luzern, Polizeinews, Schweiz, Unfälle  | 

Gestern Abend ist es auf der Mühlestrasse in Grosswangen nach einem Überholmanöver zu einem Selbstunfall gekommen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstag, 27. Oktober 2016, ca. 19:30 Uhr fuhr ein Fahrzeuglenker von Kottwil Richtung Grosswangen. Unmittelbar vor der Einmündung Hinterfeld 13 setzte der Autofahrer zu einem Überholmanöver an. Dabei kam ein unbekanntes Fahrzeug entgegen, welches jedoch ausweichen konnte. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, schlitterte über ein Ackerfeld und kam erst nach über 100 Metern zum Stillstand.

Weiterlesen

Stelle für Polizei- und Feuerwehrseelsorge Luzern neu besetzt

27.10.2016 |  Von  |  Luzern, Polizeinews, Schweiz  | 

Die Luzerner Polizei und die Feuerwehr der Stadt Luzern haben wieder einen Seelsorger. Robert Knüsel-Glanzmann tritt die Stelle mit einem 30-Prozent-Pensum am 1. November 2016 an. Damit kann die vakante Stelle wieder besetzt werden.

Die ökumenische 30-Prozent-Stelle für Polizei- und Feuerwehrseelsorge Luzern wird in gemeinsamer Verantwortung unterstützt und finanziert von der Luzerner Polizei, der Feuerwehr Stadt Luzern und von den drei Luzerner Landeskirchen (der römisch-katholischen, der evangelisch-reformierten und der christkatholischen Kirche). Erster Stelleninhaber war von 2006 bis Sommer 2013 Thomas Lang (Luzern). Danach war die Stelle vakant.

Weiterlesen

Luzern: Nach Raubdelikten zwei Deutsche und ein Türke des Landes verwiesen

Die Kantonspolizei Schwyz hat drei Männer nach einem Raubversuch festgenommen (siehe Meldung der Kapo Schwyz vom 8. September 2016). Zwei weitere Raubdelikte konnten im Kanton Luzern aufgeklärt werden.

Die Beschuldigten wurden in der Zwischenzeit aus der Untersuchungshaft entlassen und mussten aus der Schweiz ausreisen. Sie wurden zusätzlich mit einer Einreisesperre belegt.

Weiterlesen

Hohenrain: Schrecklicher Verkehrsunfall fordert Schwerverletzte

Am Donnerstagmorgen ist es auf der Kantonsstrasse zwischen Baldegg und Gelfingen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelmotorfahrzeug und einem Personenwagen gekommen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Beide Fahrzeuge kamen auf dem Bahntrassee zum Stillstand. Die Kantonsstrasse und die Bahnstrecke mussten für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Bahnverkehr wurde mit Bahnersatzbussen geführt.

Weiterlesen