Uri

Gurtnellen UR: Bremsmanöver zu spät bemerkt – Motorradfahrer (19) verletzt

Am Sonntagnachmittag, 15. Oktober 2017, kurz vor 16.00 Uhr, fuhr eine dreiköpfige Motorradgruppe auf der Gotthardstrasse von Gurtnellen Richtung Intschi.

Im Bereich „Wassnerwald“ mussten der vorderste Lenker mit Zürcher Kontrollschild, sowie die an zweiter Stelle fahrende Motorradfahrerin, ebenfalls mit Zürcher Kontrollschild, ihre Fahrzeuge aufgrund der Ampelanlage bei der dortigen Baustelle abbremsen.

Weiterlesen

Flüelen UR: Gegen parkiertes Fahrzeug und Mauer geprallt – eine Person verletzt

Am Sonntagnachmittag, 15. Oktober 2017, kurz nach 15.15 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit französischen Kontrollschildern auf der Axenstrasse im Dorf Flüelen Fahrtrichtung Nord.

Auf Höhe des Restaurants Edelweiss kam der 69-jährige Mann aus derzeit unbekannten Gründen von der Strasse ab und kollidierte mit einem rechtsseitig parkierten Fahrzeug. Anschliessend fuhr der Mann noch einige Meter weiter und kollidierte daraufhin frontal mit einer Mauer.

Weiterlesen

Wassen UR: Motorradfahrer (57) und Sozia (50) nach Selbstkollision verletzt

Ein 57-jähriger ausserkantonaler Motorradlenker war am Samstagnachmittag, 14. Oktober 2017, um 13:15 Uhr gemeinsam mit seiner 50-järhigen Sozia auf der Gotthardstrasse von Wassen in Richtung Göschenen unterwegs.

Nach dem Standeltunnel geriet er aufgrund der bisherigen Erkenntnisse zu weit an den rechten Fahrbahnrand, verbremste sich und verlor schliesslich die Kontrolle über sein Motorrad. Er kollidierte mit zwei Leitpfosten und kam in einer kleinen Böschung neben der Strasse zum Stillstand.

Weiterlesen

Altdorf UR: 10-jähriger Junge von rückwärts fahrendem Auto verletzt

Am Freitagnachmittag, 13. Oktober 2017, kurz nach 16:00 Uhr, beabsichtigte ein 32-jähriger Urner mit seinem Personenwagen beim Bahnhof Altdorf in ein Parkfeld zu gelangen.

Beim Rückwärtsfahren übersah er einen 10-jährigen Knaben, der sich mit seinem Kickboard hinter dem Fahrzeug befand.

Weiterlesen

Sustenpass UR: Nachtsperrungen an der Passstrasse ab 16. Oktober

Ab dem kommenden Montag, 16. Oktober 2017, wird die Sustenpassstrasse ab dem Bereich Gorezmettlen jeweils zwischen 18.00 Uhr und 08.00 Uhr aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Ab dem 16. Oktober führt das Tiefbauamt des Kantons Bern zudem während der Nacht im Bereich Wasserfalltunnel Belagsarbeiten aus. Für das Entfernen der provisorischen Tragschicht und das anschliessende Einkoffern und Einbringen der definitiven Tragschicht sind auf Berner Seite Totalsperren unumgänglich.

Weiterlesen

Bauen / Isenthal UR: Wanderweg wegen Holzschlagarbeiten gesperrt

Infolge Holzschlagarbeiten im „Chiläwald“ bleibt der Wanderweg Bauen – „Bärchi“ Isenthal vom Montag, 23. Oktober 2017 bis Montag, 6. November 2017, für jegliche Benützung gesperrt.

Entsprechende Signalisationen sind vor Ort.

Weiterlesen

Unterschächen UR: Suche nach Verschütteten pausiert – erst Felsreinigung

Am Dienstagnachmittag, 10. Oktober 2017, vor 15.00 Uhr, kam es im Gebiet Ruosalp zu einem grösseren Felsabbruch, wobei rund 2’000 m3 Fels auf einen Alpweg stürzte (letzte Meldung dazu vom 11.10.2017).

Dabei wurden drei Männer, welche mit dem Ausbau des dortigen Felsenweges beschäftigt waren, verschüttet. Eine Person konnte sich selbständig befreien, zwei weitere Personen werden seither vermisst.

Weiterlesen

Andermatt UR: Mit Dumper 10 Meter in die Tiefe gestürzt – zwei Arbeiter verletzt

Am Mittwochnachmittag, 11. Oktober 2017, kurz nach 14.00 Uhr, kam es bei einer Baustelle in der Schöllenen zu einem Arbeitsunfall.

Zwei Arbeiter einer Baufirma befanden sich für Bauarbeiten auf einem Galeriedach, als der Fahrer eines Dumpers aus derzeit unbekannten Gründen mit seinem Fahrzeug über die Galerie hinauskam und rund zehn Meter in die Tiefe stürzte.

Weiterlesen

Unterschächen UR: Felsabbruch – Suche nach Verschütteten vorerst ausgesetzt

Am Dienstagnachmittag, 10. Oktober 2017, kurz vor 15.00 Uhr, kam es im Gebiet Ruosalp zu einem grösseren Felsabbruch. Rund 2’000 m3 Fels stürzten aus bislang nicht geklärten Gründen auf den Felsenweg. Zwei Männer, welche mit dem Ausbau des Alpweges beschäftigt waren, wurden dabei verschüttet (letzte Meldung dazu vom 11.10.2017).

Ein dritter Arbeiter konnte sich selber befreien und alarmieren. Er musste mit der Rega ins Kantonsspital Uri überflogen werden.

Weiterlesen

Unterschächen UR: Nach Felsabbruch immer noch zwei Personen vermisst

Am Dienstagnachmittag, 10. Oktober 2017, kurz vor 15.00 Uhr, brach im Gebiet Ruosalp rund 1’500 bis 2’000 m3 Fels ab und stürzte auf den Felsenweg zwischen der Ruosalp und Alplen (siehe Meldung vom 10. Oktober 2017).

Dabei wurden drei Personen, die mit dem Ausbau des Weges beschäftigt waren, verschüttet. Eine Person konnte sich selbst befreien und wurde durch die Rega ins Kantonsspital Uri überfolgen.

Weiterlesen