Zug

Zug / Baar ZG: Zwei alkoholisierte Automobilisten verlieren Führerausweis

Die Zuger Polizei hat zwei fahrunfähige Automobilisten gestoppt. Beide mussten ihren Führerausweis abgeben.

Am Donnerstagabend (26. Oktober 2017), kurz nach 19:00 Uhr, fiel einer Patrouille die unsichere Fahrweise einer Autofahrerin auf. Bei der anschliessenden Kontrolle an der Frühbergstrasse in Baar stellten die Einsatzkräfte bei der 41-Jährigen Alkoholsymptome fest. Die durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0.68 mg/l.

Weiterlesen

Risch Rotkreuz ZG: Zwei Auffahrunfälle führen zu Behinderungen im Morgenverkehr

Auf der Autobahn A14 sorgen zwei Auffahrunfälle für Behinderungen im Morgenverkehr. Der erste Unfall ereignete sich kurz vor 06:30 Uhr zwischen Gisikon und der Verzweigung Rütihof in Fahrtrichtung Zug.

Ein 29-jähriger Autofahrer realisierte zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm gestaut hatte und prallte gegen das Heck des vor ihm stehenden Autos. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von rund 13`000 Franken.

Weiterlesen

Hünenberg ZG: 83 Velofahrer(innen) kontrolliert – 32 ohne Licht unterwegs

Die Zuger Polizei hat in Hünenberg Velofahrerinnen und Velofahrer kontrolliert. Fast 40 Prozent der Kontrollierten waren ohne Licht unterwegs.

Am Montag (23. Oktober 2017) hat die Zuger Polizei in Zusammenarbeit mit der Sicherheitsab-teilung der Gemeinde Hünenberg an der Moosmattstrasse in Hünenberg und am Langholzweg in Hünenberg See Velokontrollen durchgeführt.

Weiterlesen

Hünenberg ZG: Technische Ursache führte zu Brand eines Mehrfamilienhauses

20.10.2017 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Zug  | 

Beim Brand in einem alten Holzhaus gehen die Brandermittler von einer technischen Ursache aus. Der Sachschaden beträgt über eine Million Franken.

Am Montagabend (16. Oktober 2017) ist ein Mehrfamilienhaus durch einen Brand stark beschädigt worden. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar (vgl. Meldung vom 17.10.2017). In den vergangenen Tagen wurde das Objekt von Spezialisten des Kriminaltechnischen Dienstes der Zuger Polizei und des Forensischen Instituts Zürich untersucht.

Weiterlesen

Nord-Süd-Achse: 737 Fahrzeuge und 1393 Personen kontrolliert

Am 17. und 18. Oktober 2017 fanden in mehreren Kantonen koordinierte Kontrollen auf den Strassen und Schienen der Nord-Süd-Achse statt. Insgesamt wurden 1393 Personen durch die beteiligten Polizeikorps, das Grenzwachtkorps und die Transportpolizei verkehrs- und kriminalpolizeilich kontrolliert.

Im Rahmen einer koordinierten Aktion führten die Polizeien der Kantone Graubünden, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Tessin, Uri, Zug und Zürich mit der Unterstützung von Spezialisten des Grenzwachtkorps und der Transportpolizei am 17. und 18. Oktober 2017 gleichzeitig verkehrs- und kriminalpolizeiliche Kontrollen des Nord-Süd-Verkehrs durch.

Weiterlesen

Baar ZG: Wanderin steilen Abhang hinuntergestürzt – mit Rega gerettet

Im Raum Baarburg ist eine Frau im unwegsamen Gelände einen Hang hinuntergestürzt. Sie wurde von der Rega geborgen und ins Spital eingeliefert.

Am Mittwochabend (18. Oktober 2017), kurz nach 17:00 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, wonach eine Wanderin im Raum Baarburg, einen steilen Abhang hinuntergestürzt sei.

Weiterlesen