Tiererhebung 2017 – Halten Sie eines der Tiere aus dieser Liste?

23.03.2017 |  Von  |  Gesundheit, News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Die Haltung bestimmter Tiere muss gemäss der in Liechtenstein anwendbaren schweizerischen Tierseuchenverordnung dem Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (ALKVW) gemeldet werden.

Das ALKVW ist verpflichtet, diese Tierhaltungen zu erfassen, um beim Ausbruch von Tierseuchen rasch und effizient tätig werden zu können.

Weiterlesen

Bühne frei für Tiere: Tierausstellungen 2016 und Swiss Expo Lausanne 2017

22.03.2017 |  Von  |  Gesellschaft, News, Tierwelt  |  1 Kommentar
Jetzt bewerten!

Vorbildliche Tierhaltungen aber auch Extremzuchten, übermässig gestylte Tiere, ausgestellte und vorgeführte Prestigeobjekte ihrer Besitzer, dokumentierten MitarbeiterInnen des Schweizer Tierschutz STS 2016 an 17 Ausstellungen mit Tieren.

Im Januar 2017 folgte der Besuch der Swiss Expo in Lausanne. Trotz neuem Ausstellungsreglement fand sich am grössten Rinderwettbewerb Europas wiederum so manche prämierte Tierquälerei.

Weiterlesen

Eine haarige Angelegenheit: VIER PFOTEN gibt Tipps zur Fellpflege Ihres Hundes

20.03.2017 |  Von  |  News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Das Fell eines Hundes ist sehr wichtig für das Tier: Es schützt vor Wettereinflüssen und hilft die Körpertemperatur zu regulieren. Daher sollte es immer gut gepflegt werden. VIER PFOTEN empfiehlt daher regelmässiges Bürsten, um Hunde gesund zu halten.

Zur richtigen Pflege des Hundefells gehört in erster Linie das Bürsten. Es trägt dazu bei, loses, abgestorbenes Haar, Hautschuppen und Schmutz zu entfernen und Verfilzungen zu lösen. Das ist besonders wichtig, weil sich unter dem Filz Parasiten ansiedeln können.

Weiterlesen

Grosses Fressen: Spinnen fressen jedes Jahr 400-800 Millionen Tonnen Beutetiere

20.03.2017 |  Von  |  Natur, News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Spinnen werden seit langer Zeit verdächtigt, zu den wichtigsten Fressfeinden der Insekten zu gehören. Zoologen der Universität Basel und der Universität Lund in Schweden zeigen nun: Spinnen töten global betrachtet tatsächlich beträchtliche Mengen von Insekten. Die Fachzeitschrift „Science of Nature“ hat die Resultate veröffentlicht.

Mit mehr als 45‘000 Spezies und Besiedlungsdichten von bis zu 1‘000 Individuen pro Quadratmeter gehören Spinnen zu den artenreichsten und weitverbreitetsten räuberischen Tierarten. Aufgrund ihrer versteckten Lebensweise – viele Spinnen sind nachtaktiv oder leben gut getarnt in der Vegetation – war es bisher schwierig den ökologischen Nutzen der Spinnen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Bogner und Deutsches Tierschutzbüro beenden Gerichtsverfahren

17.03.2017 |  Von  |  News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Unter dem Motto „Bogner tötet“ startete das Deutsche Tierschutzbüro e.V. eine Kampagne mit dem Ziel, das deutsche Modeunternehmen Bogner davon zu überzeugen, pelzfrei zu werden.

Im Rahmen der Kampagne führten die Tierschützer diverse Aktionen in ganz Deutschland durch, demonstrierten unter anderem vor Bogner Filialen, um Kunden direkt über das Thema Pelz zu informieren.

Weiterlesen

Vogelgrippe in der Schweiz: Ende der Präventionsmassnahmen

17.03.2017 |  Von  |  Gesundheit, News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Seit Anfang März sind die Temperaturen milder geworden. Die meisten Zugvögel haben ihre Winterquartiere verlassen und das Ansteckungsrisiko für Hausgeflügel sinkt. Die Zahl der von der Vogelgrippe betroffenen Zugvögel ist zudem in ganz Europa stark zurückgegangen.

Aus diesen Gründen hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) beschlossen, ab Samstag, 18. März 2017 die Präventionsmassnahmen aufzuheben.

Weiterlesen

Todesfalle Auto: Ab 15° wird’s für Hunde in parkierten Autos lebensgefährlich

14.03.2017 |  Von  |  Gesundheit, News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Sobald die Temperaturen 15 Grad erreicht haben, wird alle Jahre wieder das gleiche traurige Thema aktuell: In geparkten Autos eingesperrte Hunde laufen Gefahr, einen tödlichen Hitzschlag zu erleiden. Die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz macht auf die Problematik aufmerksam – und jeder kann mithelfen.

Es ist eine tödliche Gefahr, die oft unterschätzt wird: Bereits bei milden 15 Grad Aussentemperatur heizt sich der Innenraum eines ungeschützt parkierten Autos auf 50 Grad und mehr auf.

Weiterlesen

Happy End im Erdbebengebiet: VIER PFOTEN setzt sich für Katzen ein

09.03.2017 |  Von  |  Gesellschaft, Natur, News, Tierwelt  | 
Happy End im Erdbebengebiet: VIER PFOTEN setzt sich für Katzen ein
5 (100%)
1 Bewertung(en)

VIER PFOTEN hat in Italien gemeinsam mit einer lokalen NGO ein Hilfsprojekt für Katzen im Erdbebengebiet durchgeführt. Insgesamt 173 Katzen konnten kastriert werden. Bei den Hilfsarbeiten konnten auch einige vermisste Katzen wieder mit ihren Besitzern vereint werden.

Die Region rund um die italienische Gemeinde Cittareale, 125 Kilometer nordöstlich von Rom gelegen, wurde Ende 2016 von verheerenden Erdbeben erschüttert. Um Hilfe zu leisten, haben zwei VIER PFOTEN Tierärtze gemeinsam mit der italienischen Tierschutzorganisation LAV vom 20. Februar bis 5. März insgesamt 173 Katzen behandelt, gechipt und kastriert.

Weiterlesen

Freude im Zoo Basel: Jungtier bei den seltenen Kordofan-Giraffen!

09.03.2017 |  Von  |  News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

In der Giraffengruppe des Zoo Basel ist am 28. Februar ein Jungtier zur Welt gekommen. Onong, ein Männchen, und Mutter Sophie sind wohlauf. Die im Zolli gehaltenen Kordofan-Giraffen gelten in der Wildbahn als gefährdet.

Onong (der Hübsche) ist am Dienstag, 28. Februar 2017, über Mittag im Stall des Antilopenhauses des Zoo Basel zur Welt gekommen. Es ist das zweite Kalb von Mutter Sophie (6), Vater ist Xamburu (8). Gemäss Kuratorin Friederike von Houwald verlief die Geburt gut.

Weiterlesen

Ergebnis neuer Studie: Heimtiere in der Familie fördern die Kindesentwicklung

07.03.2017 |  Von  |  News, Tierwelt  | 
Jetzt bewerten!

Das Aufwachsen mit Heimtieren kann für Kinder und Jugendliche in Hinsicht auf die soziale und emotionale Entwicklung, sowie auf die Bildung laut einer in dieser Woche veröffentlichten Studie vorteilhaft sein.

Kinder und Jugendliche mit Heimtieren haben tendenziell ein besseres Selbstwertgefühl, sind weniger einsam und haben bessere, soziale Fähigkeiten. Diese Studie unterstützt die Aussagen, dass Heimtiere eine gesunde Kindesentwicklung fördern.

Weiterlesen