Tragödie im Südsudan – 100 000 Menschen belagert

16.02.2017 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Im Südsudan, wo derzeit über 100 000 Menschen in der belagerten Stadt Yei eingeschlossen sind, droht eine humanitäre Katastrophe.

HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, und „Terre des hommes“ haben deshalb gemeinsam ein Nothilfe-Projekt im Umfang von 1,5 Mio. Franken für die notleidende Bevölkerung von Yei gestartet. Unterstützt wird das Projekt auch von der „Glückskette“.

Weiterlesen

Israel und arabische Welt im Business vereint

11.02.2017 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Das arabische Embargo gegen Israel wird immer stärker von den geschäftlichen Interessen der arabischen Welt ausgehöhlt.

Nominell ist das Embargo der meisten arabischen Staaten seit der Gründung des jüdischen Staates im Jahre 1948 in Kraft, jedoch lässt sich das hohe Geschäftsvolumen zwischen Israel und den sechs Golfstaaten kaum noch verheimlichen, wie „Bloomberg“ schreibt.

Weiterlesen

Schneider-Ammann: Sanktionen haben „negative Konsequenzen“ für syrische Bevölkerung

09.02.2017 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Die Schweiz trägt die Sanktionen gegen Syrien vollumfänglich mit. Das stellt die Schweizer Neutralität, den Freihandel und eine lange humanitäre Tradition in Frage. Denn unter den Sanktionen leidet vor allem die syrische Zivilbevölkerung.

Bundesrat Schneider-Ammann nimmt am 31. Januar 2017 in einem Brief an CSI Stellung. CSI fordert, dass eine Überprüfung der humanitären Folgen der Schweizer Sanktionen erfolgt und die Ergebnisse öffentlich gemacht werden.

Weiterlesen

CSI appelliert an Bundespräsidenten: Syrien-Sanktionen überprüfen

17.12.2016 |  Von  |  News, Politik, Weltgeschehen  | 
CSI appelliert an Bundespräsidenten: Syrien-Sanktionen überprüfen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Derzeit steht der Syrien-Konflikt wieder im Fokus der Nachrichten-Berichterstattung. Unter den Kampfhandlungen hat vor allem die Zivilbevölkerung schwer zu leiden. Deren Belastung ist auch eine Sorge der Menschenrechtsorganisation Christian Solidarity International (CSI).

Sie fordert Bundespräsident Schneider-Ammann auf, beim SECO eine Überprüfung der Wirtschaftssanktionen gegen Syrien einzuleiten. Gefordert wird die Einrichtung eines Kontrollmechanismus, der die Auswirkungen der Sanktionen auf die syrische Zivilbevölkerung überwacht.

Weiterlesen

„Malen nach Zahlen“ – innovative Online-Kampagne

19.10.2016 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
„Malen nach Zahlen“ – innovative Online-Kampagne
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Enfants du Monde (EdM) ist eine anerkannte Schweizer Non-Profit-Organisation, die sich für Kinder in Entwicklungsländern einsetzt. Goldbach Interactive (Switzerland) AG hat jetzt für EdM eine neue Online-Spendenkampagne lanciert, die gewohnte Pfade verlässt und dabei nicht nur auf das Elend hinweist.

Im Mittelpunkt steht das bekannte Spiel „Malen nach Zahlen“. Die Kampagne startet aktuell in der Deutschschweiz.

Weiterlesen

„Terre des hommes“ hilft in Haiti

17.10.2016 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Die Kinderhilfe „Terre des hommes“ ist seit mehr als 30 Jahren in Haiti im Einsatz. Jetzt leistet die Organisation Nothilfe für schutzbedürftige, vom Hurrikan betroffene Kinder. Sie verteilt dringend benötigte Hilfsgüter und denkt bereits an die längerfristige Zukunft betroffener Kinder.

Die langjährige Erfahrung von Tdh in Haiti stellt sich in diesen Tagen als besondere Stärke heraus. Direkt nach dem Hurrikan wurden Hilfsgüter an einhundert dem Kinderhilfswerk bekannte Familien
geliefert.

Weiterlesen

Coop übergibt Spende an SRK für Hilfe in Haiti

14.10.2016 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Eine Spende von 200.000 Franken für die Soforthilfe in Haiti übergibt Coop dem Schweizerischen Roten Kreuz. Da dieses bereits vor Ort ist, ist garantiert, dass die Spende die notleidende Bevölkerung gezielt und ohne Verzögerung erreicht.

„Coop nimmt ihre soziale Verantwortung als Genossenschaft wahr. Mit der Spende über 200.000 Franken hilft Coop mit, dass die grundlegenden Bedürfnisse der betroffenen Bevölkerung in Haiti abgedeckt werden können“, so Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Weiterlesen

EDA gegen neue Siedlungsgenehmigungen im Westjordanland

09.10.2016 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bedauert die erneute Genehmigung einer Siedlung in den Palästinensischen Gebieten durch die israelische Regierung. In Tel Aviv war ein entsprechender Beschluss zum Bau von Wohneinheiten in der Nähe von Shilo mitten im Westjordanland gefasst worden.

Nach Ansicht des EDA verstossen die geplanten israelischen Siedlungen gegen das humanitäre Völkerrecht. Sie seien ausserdem ein grosses Hindernis für den Frieden und die Umsetzung einer Zweistaatenlösung. Darüber hinaus zeigt sich das EDA auch über die Siedlungsentwicklung im Allgemeinen besorgt, die 2016 stark an Intensität gewonnen habe.

Weiterlesen

HEKS unterstützt Hilfe für Flüchtlinge in Italien

06.10.2016 |  Von  |  News, Weltgeschehen  | 
Jetzt bewerten!

Italien ist bei den derzeitigen Flüchtlingsströmen aus dem Nahen Osten und Afrika ein Hauptanlaufland in Europa. Viele gemeinnützige Organisationen engagieren sich bei unserem südlichen Nachbarn in der Unterstützung für Flüchtlinge.

Die Evangelische Kirche Schweiz leistet jetzt ebenfalls finanzielle Hilfe. HEKS – das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz – unterstützt mit 250 000 Franken die Vereinigung der Evangelischen Kirchen in Italien (FCEI) bei der sicheren Einreise und Unterbringung von Flüchtlingen aus dem Libanon.

Weiterlesen